Wanderung am 11. Februar 2004

            Rund um Hochdorf

Höhenschnitt
Karte

 

Wenn der bewährte Chronist im Urlaub ist, muß halt der Ersatz herhalten.  Der ziemlich beschwerliche Rundgang über 9 Kilometer durch den nassen Schnee führte diesmal vom Rathausplatz am Otto-Areal vorbei rund um Hochdorf herum und zielsicher zum "Haarschlotzer". Wo das Nordheimer Viertele Trollinger mit Lemberger ausgezeichnet mundete! Oder waren´s zwei? Wären auch hoch verdient gewesen! Denn die Diskussionen unterwegs waren wieder mal heiß und ließen den Schnee weiter schmelzen: Warum schmiß Schröder den Bettel als Parteivorsitzender hin? Ist das der Anfang vom Ende? Clement droht! Schwartau gackert. Müntefering fordert. Die Muskeltiere schimpfen und reklamieren: inoffiziell, investigativ, inakzeptabel, oder?
Gleichermaßen beschäftigt sie der der anhaltende, unerhörte Rentenklau. Die Regierung wird damit erst aufhören, wenn die Besteuerung und die Abgaben die Rentenhöhe übertreffen - mutmaßt Roland. Und er gibt der Regierung keine 6 Monate und keinen Pfifferling mehr.
Ein Optimist ist schließlich einer, die die Dinge nicht so tragisch sieht, wie sie wirklich sind: Denn wer das Gesicht nicht verlieren will, verliert den Kopf! Warten wir ab.

Ein Lichtblick nach diesen Diskussionen bringt nur noch die Hoffnung auf den abendlichen "Bullen von Tölz", der mit seiner gemächlichen  Art mit seiner "Mama" streitet und sich sicher wieder mit der Obrigkeit, den Beamten und der Tölzer Prominenz anlegt. Heute heißt´s wohl "Sport ist Mord" mit zwei Morden und einer Leiche. Wie geht das denn? Wir werden sehen - man lernt nie aus.

 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht