Wanderung am 3. März 2004

Nach Roßwälden

Höhenschnitt
Karte

 

Gestern abend waren die vier Muskeltiere noch in Sachen Bildung unterwegs. Heute ging´s zu dritt kurzweilig und guten Muts nach Roßwälden. Kein Wunder in Erwartung des Ochsens. Strahlender Sonnenschein, hie und da noch ein paar Schneereste. Und manchmal auch Matsch.
Wer weiß schon, daß Holzmaden  geografisch noch neulich (vor ca. 500 Millionen Jahren) da lag, wo heute Kairo liegt? Die Muskeltiere wissen das, spätestens seit ihrem Besuch in der Esslinger Volkshochschule beim Vortrag "Kontinentalverschiebung". Dass Südamerika an Afrika hing und Australien mal auf der Nordhalbkugel der Erde lag? Und Madagaskar erdgeschichtlich schon sehr früh eine eigenständige Insel war? Und dass sich in Kürze (also in ca. 100 Millionen Jahren) der Südostteil von Afrika abtrennt und nach Süden triftet? Und Europa sich weiter nach Norden verschiebt? Jannis würde sagen: "Panta rhei" - alles fließt. So ist es wohl.
Aber die Muskeltiere stehen mit beiden Beinen fest auf dem Boden. Ist doch eigentlich egal, wer unter uns Bundespräsident wird. Das läßt uns kalt. Nicht aber das lächerliche Kasperletheater der CDU/CSU/FDP darum herum. Die Opposition ist auch nicht mehr das, was sie noch nie war! Nun, im Ochsen beim Weizenhefe ist das vergessen. Hier interessiert uns, wo Christian abbleibt. Und Karle! Nun, Christian kommt dann noch. Er hat TÜV-Probleme mit seinem 20 jährigen Daimler und zeigt uns verschlissene Teile. Scheint was größeres zu sein. Wir drücken ihm die Daumen, dass er die Karosse wieder zum Laufen bringt. Aber erst muß er mal einige Tage nach München und aushelfen. Das stinkt ihm offensichtlich. Kein Wunder, ohne das tägliche gute Bier im Ochsen.

Das nächste Mal wollen wir wieder mal den Hegenloher Besen besuchen. Der Rostbraten und die Viertele werden uns wieder über die derzeit üble politische Landschaft hinweghelfen. Und Jannis wird sicher Bericht über seine Erlebnisse im fernen Griechenland erstatten. Das Olympiastadion soll ja laut Zeitungsberichten wegen Terminverschiebungen kein Dach mehr bekommen? Damit heißt es dann auch Flutlicht ade! Mal sehen, ob da was dran ist - unser Griechenland Fachmann wird es wissen.

Und noch was: Wir gratulieren unserem Waldemar zum Anschluß an www, die wüste weite Welt. Wußte er seither schon immer bestens, was gerade wo im Dorf los ist. Bald weiß er über die ganze Welt genauso Bescheid! Wir freuen uns.

 

 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht