Wanderung am 30. September 2004

  Roßwälden

 

 

Wenn schon alle an unserer kargen Rente knappern, der Oberknapperer ist der Eichel, dann müssen wir heute eine ergiebige Wanderstrecke auswählen. Auf zum Ochsen nach Roßwälden, entschieden die vier Muskeltiere. Roland war nicht dabei.  Natürlich wird der Leser fragen, was da ergiebig sei. Erstens schmeckt der Leberkäse sehr gut, das Weizenbier ist vorzüglich, die Atmosphäre mit Christian und Karle sehr unterhaltsam und mit ein bisschen Glück werden wir unterwegs ein paar freundliche Obstbäume finden. Das waren unsere Hoffnungen und  Planungsgrundlagen für die heutige Wanderung. Der liebe Gott muß auch ein Muskeltier gewesen sein! Das Wetter war super. Den Ochsen haben wir, nach der Begrüßung der alten Schildkröte am fast leeren  Fischweiher, schnell erreicht. Der Christian sei vor einer halben Stunde gegangen, aber der kommt wieder. Ihm ist doch zu Hause langweilig, sagt der Wirt. Er kam. Die Begrüßungszeremonie mit dem Greco Jannis war herzlich. Ja der arme Karle hat wenigstens seinen Führerschein wieder. Teuer kam es ihm zu stehen, weil zwei übereifrige Polizisten außer Dienst beim Brötchenkauf die fehlende Versicherungsplakette an seinem Moped und die mehrpaar Weizenbiere gemerkt haben und den Polizeiapparat eingeschaltet haben. Ich habe es immer gesagt. Die Gesellschaften im Norden sind unsozial!! Europa muss lernen Karles zu helfen.
Auf dem Rückweg fanden wir, mit tatkräftiger Unterstützung unserer Kartenleser Waldemar und Otmar, die erhofften freundlichen Obstbäume. Äpfel, Nüsse, Birnen und Zwetschken. Was will man mehr? Und dann kommt es wie ein Donnerschlag. Taucht die Bauersfrau aus dem Nichts mit der provozierenden Frage an das ihr nächststehende Muskeltier Waldemar unterm Zwetschkenbaum: „ Habt ihr einen Auftrag für die Obsternte?“ Wir haben ihr versprochen, das nächste mal unsere Rentenbescheide mitzubringen und zu zeigen. Schließlich müssen auch die Muskeltiere überleben. Oder??

 

 

 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht