Wanderung am 7. Oktober 2004

  Besen Hegenlohe

 

 

Die Wanderstrecke von Reichenbach in Richtung Rostbratenbesen in Hegenlohe  ist bei den Muskeltieren-Berichten des öfteren beschrieben, so dass eine Wiederholung das Wissen der Leser nicht mehr bereichern würde. Also, lassen wir heute die Wanderstreckendetails weg. Wichtiger war es allerdings, was wir unterwegs an essbaren Naturprodukten gefunden haben. Pilze, Riesenschirmlinge sagt der Otmar, Nüsse, Äpfel, Mostbirnen und Schlehen. Bis auf die Pilze wurde alles ausprobiert und mit sehr gut bewertet. Wichtige, weltpolitische Themen wurden von den vier wandernden Muskeltieren, Gerd war heute nicht dabei, ebenso intensiv wie ergebnislos diskutiert. EU und Türkei, Bush und Irak, die Position des „e basta“ Kanzlers. Der Jannis hatte vorher groß angekündigt endlich mal wieder einen Rostbraten essen zu wollen. Daraus wurde nichts. Er war zu satt von den obigen Naturfrüchten. Der neue Wein war  zu süß, der Zwiebelkuchen aber bekam von Roland und Waldemar gute Noten. Manchmal ist das Leben hart. Otmar erzählt: „Nach dem Besuch der Ehefrau beim Frauenarzt sagt sie ihrem Mann, dass der Doktor mit ihm sprechen will. "Sie wollten mit mir sprechen, was liegt vor?"  "Ja", sagt der Doktor, "ihre Frau braucht ständigen Sex, sonst muss sie sterben". Und was hat der Doktor gesagt, fragt die Frau ungeduldig. Er sagte: "Du muss sterben!!!“ Die Muskeltiere sind sich aber sicher, dass dieser Ehemann sich opfern wird, so dass seine Frau noch ein Weilchen leben darf!  

 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht