Wanderung am 1.Dezember 2004

Neuer Weg nach Roßwälden

 

 

Schon wieder zu viert. Heute ist allerdings der Otmar ausgefallen. Unser Wanderplan zeigt für heute in Richtung Roßwälden und Ochsen. Wir wollen mal nach unseren Stammgastfreunden Karle und Christian sehen. Da saß der Karle allein. Der Christian, wie schon die bösen Gerüchte verbreitet hatten, wurde beim Fahren mit 2,6 Promille erwischt und nun kann er nicht, wie früher, jeden Tag beim Ochsen sein.  

Was hat der Stammgast Karle mit dem bereits im Vorbericht erwähnten griechischen Mathematiker und Philosophen Pythagoras an Gemeinsamkeiten? Der Karle interessiert sich zwar auch für die Hypotenuse kann aber weder schreiben noch lesen! Gemeinsam mit dem nun ausgefallenen Christian haben sie ein perfektes Duo für ein uriges Bauerntheater ergeben. Nun sitzt er da und jammert über sein schmerzendes Knie!

Unterwegs von Reichenbach nach Roßwälden sehen wir den leeren Fischweiher. Alles abgefischt. Keine Fische, keine Wasserschildkröten. Nur die skurillen,  abgeholzten Baumstämme mit den in der Luft hängenden Wurzeln zeichnen das trostlose Bild. Alles ändert sich, oder wie es Heraklit, auch so ein Grieche, sagte: Panta rei. Wir verabschieden uns vom Karle und Ochsen mit sayonara.  

 

 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht