Wanderung am 04.12.2002

 Zum  "Naturfreudenhaus"

Diesmal waren nur die drei Muskeltiere Roland, Otmar und Janis dabei. Die Wanderung Weinbergstrasse - Kirnbachtal -Naturfreundehaus und zurück begann mit einem Ouzo. Bei Beginn des langen Kirnbachtalweges wurden die drei nochmals mit einen Schluck Viagra-Ersatz  (Korn mit Schlehen) motiviert.

Der Jäger stand am Strassenrand und die erlegte Wildsau lag auf der anderen Strassenseite. Die Wildsau war klein dafür aber die Wadenstärken des Jägers überdimensioniert.  Eine Treibjagd hätten Sie durchgeführt und jetzt wartet er, dass sie ihn abholen. Wo führt der Weg hin? Haben sie sich, Jäger und Abholer, verloren? Ein Foto wäre jetzt angebracht nur, dass keiner von den drei diesmal sein Lieblingsspielzeug dabei hat. Das Naturfreudenhaus ist voll mit alten Senioren!! Wir trinken Trollinger, essen Bratwurst und singen Weihnachtslieder mit der Frau Seitz und der Bürgermeisterin Frau Hermann. Den Jani kannst du bald nirgendwo mehr mitnehmen! Wir bekommen zwar nicht die gewünschte Telefon-Nummer  dafür jedoch schriftlich dokumentierte Weihnachtswünsche von Frau Seitz.      Besser als gar nichts!!

Auf dem Rückweg stellen die drei fest, dass es dunkel wurde und sie beschließen, das nächste mal die Ausrüstung um Taschenlampen zu erweitern. (Ausrüstungsumfang: Flachmann, Fernglas, Fotoapparat, Taschenmesser, Kilometerzähler, bei Bedarf Regenschirm, während der Winterzeit Taschenlampe, ja und was noch ? . . . )

Na dann prost ! ! ! !              

 HOME                                                Berichte-Übersicht                                              nächster Bericht