Wanderung am 5. März 2003

Erster "Genuß" im Freien

 

 

Wir müssen uns mal wieder nach unserem Naturfreudenhaus umsehen. Das Wetter ist trocken und warm. Für diese Zeit zu warm sagen alle. Der Otmar hat zugesagt, seine diesmalige  Abwesenheit schriftlich zu entschuldigen und somit freibekommen! Heute zeige ich euch meine Datscha, verkündet der Roland. Die Muskeltiere hören oft wie und was der Roland dort werkelt. Der Anblick seiner noch halbfertigen Projekte veranlasste den Janni zu der spontanen Bemerkung „selten habe ich so viel Krempel auf einen Haufen gesehen. Das sieht ja aus wie mein Arbeitszimmer zu Hause.“  "Das hättest du vor meinen Aktivitäten hier sehen sollen", entschuldigt sich der Roland! So sind halt die Muskeltiere. Dort, wo sie wirken ist nichts und überall können sie nicht sein!!  Ostereier haben wir nicht gefunden, dafür aber einen guten Klaren. Der Weg zum Naturfreudenhaus war diesmal kurz. Den Trollinger haben wir im Freien genossen. Die zwei schwiegen, ich schwieg auch, ich war mir aber nicht sicher, ob wir über dasselbe schwiegen!

 

     

  HOME                                                Berichte-Übersicht                                           nächster Bericht