Wanderung am 28. April  2005

Rund um die Limburg

 

 

Eigentlich wollten wir die vielgerühmte  Kirschblüten - Landschaft rund um die Limburg geniessen, aber die Kirschblütenzeit war wegen des regnerischen Wetters der letzten Tage doch weitgehend vorbei. Dafür zeigten  jedoch schon die Birnbäume einiges an Blüten. Vorher mußten wir jedoch Weilheim durchqueren - eine Idee auf die viele Autobahn - mautvermeidende LKW-Fahrer auch kamen. Sobald das geschafft war, traten die drei Muskeltiere (ohne die Urlauber Gerd und Jannis) in ein idyllisches Tal mit saftigem Grün, durchmustert von unzähligen Löwenzahnblüten. Die übliche Politikdiskussion  wurde weitgehend unterdrückt - was gab es auch schon zu sagen? Fischers arrogantes Auftreten vor dem Untersuchungsausschuß? Wenns kritisch wurde fehlte es sowieso an seinem Erinnerungsvermögen? Das lohnte einfach nicht.

Lieber wollte der Waldemar die Limburg mit direktem Aufstieg bezwingen, nicht achtend auf Otmars und Rolands wohlgemeinte Ratschläge: Die Diritissima ist schwierig, rutschig, Gartenzäune etc etc!!! Aber das interessierte den Waldemar wenig und so gingen wir's halt an. Roland schnaubte, denn es ging schon ziemlich ans Eingemachte. Aber der Ausblick ins weite Land belohnte danach alle Mühen.

Zwei junge Mütter mit ihrem Nachwuchs waren auf der Suche nach dem sagenhaften Limburg-Drachen. Wir hielten auch Ausguck, aber er traute sich wohl nicht raus. Macht nichts, viele Männer haben ihren Drachen zu Hause. Nicht so natürlich die Muskeltiere, die haben das was sie verdienen!

Der Karle im Ochsen in Roßwälden war voll in Fahrt! So wie selten! Sein Konterfei auf einem "Rembrandt" hat in noch weiter aufgemöbelt! Nur das Foto von Christian als Papst hat ihn gewaltig irritiert.

  Karle                                  Christian                         Ochsenwirt

 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht