Wanderung am 6. Oktober  2005

Hegenlohe: Haugs Besen

 

 

Das glaubt keiner! Warum auch, wenn es die Muskeltiere selbst vor Jahren nicht glaubten. Während der letzten vier Jahre haben die Muskeltiere über zweitausend Kilometer durchwandert. (Vier Jahre mal 52 Wochen mal 10 Kilometer im Durchschnitt) Wenn dann auch noch die abgesessenen Kilometer hinzugerechnet werden steigt die Gesamtzahl auf astronomische Höhen!! Das muss gefeiert werden und zwar mit den besten Rostbraten bei der Inge in Haugs Besen. Unterwegs haben wir die ersten „Schirmlinge“ gesehen. Jetzt kommen die Pilze, kommentiert unser Pilzpapst Otmar. Enttäuscht haben uns dagegen die „Nussenbäume“. Mit viel Energie und scharfen Blicken haben wir ein paar Nüsse finden können. Besser als gar nichts. Ansätze für eine breitgefächerte Politikdebatte und über den Teppichhandel mit Posten und Programmen gab es schon. Als dann aber der Roland die Situation auf den Punkt brachte haben wir alle eingesehen, dass es sinnlos ist, ernsthafte Argumente auszutauschen. Dass die meisten Politiker unfähig sind war doch allgemein bekannt. Die kann man für das derzeitige Hick-hack nicht in Verantwortung ziehen. Nein nein, die sind nicht schuld. Der Souverän ist ein „Arschloch!!“ Man kann doch nicht solche Politiker mit so einem komplizierten Wahlergebnis konfrontieren. Keiner von uns hat widersprochen.

Es bleibt dabei. Der Rostbraten bei der Inge schmeckt ausgezeichnet. Auch Ihre neue Trollinger Marke passt sehr gut dazu.

 

 

 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht