Wanderung am 5. November  2003

                Toller Herbsttag rundrum

 

Diesmal hat der Otmar schlapp gemacht. Er könne nicht mitlaufen. Er müsse auch mal zu seinem Kollegenstammtisch. Trotz bohrender Fragen haben wir nicht herausgefunden, was sich dahinter verbirgt. Wir bleiben dran! Die restlichen vier bewegten sich von Reichenbach, über die Schnapsbrücke, Kirnbachtal in Richtung „Heglau“ zum Schurwaldbesen. Ich glaube, dass der liebe Gott auch ein „Muskeltier“ ist. Der Sonnenschein, die bunten Farben der Bäume und die prächtige alte/neue Naturlandschaft waren sicher ein Augenzwingern an uns. Das Wetter und Bild stimmten! (siehe Bilder) Zum Glück bekommen wir nicht, was wir verdienen - sonst müssten wahrscheinlich die „Muskeltiere“ auf so was verzichten!
Politik war heute nicht unser Schwerpunkt. Dafür wurden die Ursachen der Arbeitslosigkeit näher betrachtet. Na klar, wenn die Nachfrage nicht steigt werden wir weiterhin keinen Erfolg haben. Du hast Recht, denn „mangels Nachfrage bleibt auch eine Jungfrau erfolglos“ So viel zu unserer Analysequalität der komplexen Wirtschaftsthemen!
Ich hatte mit meiner Frau über ein Gutscheinheft ein Hotel in der Nähe des Hauptbahnhofs in Frankfurt gebucht, fängt der Gerd an zu erzählen. Als wir dort ankamen wurde uns ziemlich schnell klar, dass das gebuchte Hotel ein „Stundenhotel“ für besonders eilige Mitbürger war. Überall Blaulicht und Polizei. Hier übernachte ich nicht, war die Reaktion meiner Frau. Also, gut, wir suchen uns was anderes. Wir haben was gefunden, ohne Blaulicht und Polizei. Als wir im Hotelrestaurant waren stellten fest, dass es eine Schwulenkneipe war! Wir haben gut gegessen und übernachtet. Ja, ja, murmelt ein Muskeltier. Nichts hören ist schwieriger als nichts sehen. Und was sagt das dem strapazierten Gerd? Keine Ahnung aber es klingt doch philosophisch!! Oder?

Dem Chronisten ist aufgefallen, dass mancher Gast - solche gab es auch in  Haugs Besenwirtschaft - so grimmig dreinschaut wie ein Samurai Krieger.
Unser Tipp: Wandern macht lustig und ist gesund. Der Rostbraten war sehr gut

                                     
 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht