Wanderungen am 20.August 2003

Die Muskeltiere ziehen los

 

 

Die Sonne braust durchs Neckartal
die Wolken sehen aus wie Stahl.
Die Muskeltiere ziehen los,
keiner legt die Hände in den Schoß.

Sie wandern wie immer unentwegt,
denn ihre Muskeln sind scheckheftgepflegt.
Heute jagen sie nicht den flinken Hirsch,
etwas anderem gilt die Pirsch

Am Dachshöhler vorbei zum Freudenhaus,
dort wartet schon der gute Schmaus,
Bald sitzen sie gemütlich beim Biere,
das brauchen sie, wie das Auto die Schmiere.

Der Durst läßt die Muskeltiere hecheln,
die Kellnerin muß immer lächeln.
Ist der Durst dann ganz vorbei
gehts wieder heimwärts - eins, zwei, drei .

Der Heimweg, der geht ganz beschwingt,
der Otmar oft ein Lied anstimmt,
begleitet vom Gerd und dem Waldemar
und der ganzen Muskeltier-Schar.

Der Jannis jedoch, der drückt sich zur Zeit,
weil er nämlich in Griechenland weilt.

Aber alle anderen zieh´n voll mit,
mit lautem Getöse im Sauseschritt,
denn zum Zahnarzt darf heute abend der Gerd,
er genießt es sicher wie ein Streichkonzert?

Zig Kilometer sind wieder geschafft,
es lebe hoch die Wanderschaft.

              HOME                                      Berichte-Übersicht                                   nächster Bericht