Wanderung am 24. September  2003

                        Zum Holderstein

 

                                       
16,5 Kilometer ist unsere Strecke heute, sagte der Otmar gleich zu Beginn. Elektronisch genau vermessen! Roland meckerte: Das ist zuviel, da laufen wir ja bald vier Stunden und zum Sitzen und Trinken bleibt keine Zeit! Da müssen auf jeden Fall die Kurven schneiden. Habe ich auch schon am Computer berücksichtigt, war die Antwort. Nun denn, wenn es sein muß. Wir legten los.
Wiedermal haben wir Bilderbuchwetter, blauen Himmel mit protzigen, schnell fliegenden Wolken, relativ kühl - man kann eine Jacke vertragen. Auf dem Weg zum Holderstein wird die Lufthoheit über dem Stammtisch zurückerobert. Das heutige sogenannte Kopftuchurteil des Bundesverfassungsgerichtes gibt uns reichlich Diskussionsstoff. Waldemar will  dafür sorgen, dass das Land bald ein Gesetz erläßt und diesen Unsinn an den Schulen verbietet. Wir verlassen uns auf ihn. Muskeltiere haben keine Angst, keine Furcht, keine Ahnung ? Keine Angst und keine Furcht, das stimmt! Aber keine Ahnung?? Ihnen ahnt so manches!
Der erste Streckenteil war recht kurzweilig - da uns auch Gerd mit seinen Wiener Geschichten und vor allem der ausgiebigen Kegelbrüder-Weintour vom letzten Wochenende unterhielt. In der Apotheke wollten sie was für "Blasenleiden" holen - die Apothekerin war echt verblüfft, als es dann um ein paar Blasenpflaster ging.
Der wuchtige Holderstein taucht unvermutet schnell auf. Wenig Wasser rinnt darüber, frühere Wassermassen haben der Gegend jedoch gewaltig zugesetzt. Plötzlich geht ein Lächeln über Waldemars Gesicht: Er hat einige Pilze entdeckt, auch wenn´s nur falsche Pfifferlinge sind - es sind die ersten Funde in diesem trockenen Jahr. Nachdem der neue Kilometerzähler von Otmar acht Kilometer anzeigte, verliessen wir die geplante Route und marschierten bergauf und querfeldein auf direktem Weg zur gerade wieder neu eröffneten Besenwirtschaft. Der Rostbraten und das Viertele waren wieder ein Genuß! Alle schwärmten! Da verzichtet man gerne auf die am Abend stattfindende Bürgerversammlung.

              HOME                                      Berichte-Übersicht                                   nächster Bericht