Wanderung am 26. November  2003

               Plochingen-Wernau-Haarschlotzer

 

 

Am 26.11. werden wir von Reichenbach über Stumpenhof und Plochingen die Tierwelt in den Wernauer Baggerseen besichtigen um anschließend in der Fischerhütte einzukehren. Danach der Fils entlang zurück nach Reichenbach. Dies war die Planung. Unterwegs ließ der Otmar seinen Flachmann mit dem jungen „Schlehen Schnaps“, bei den Muskeltieren bekannter als Viagra-Ersatz, die Runde machen. Ist Dir bekannt Otmar, dass manche nach der Viagra Einnahme gestorben sind? Wie sieht es damit aus? Nur keine Angst!. Alle Ereignisse haben ihre positive Seite. Die an Viagra verstorbenen sind für immer steif!!
Es sieht fast so aus, als ob sich die Muskeltiere zu geistigen Schwergewichtshebern entwickeln. Also, weiter. Als wir am Wernauer Eisstation vorbeiliefen wurde uns klar, dass die Vögel in den Baggerseen ohne uns auskommen müssten. Sonst würde es spät und dunkel. Spontan und kollektiv wurde der obige Plan revidiert. Jetzt direkt zur Fischerhütte. Dort angekommen studieren die lesekundigen Muskeltiere - nein nicht die Speisekarte - die Öffnungszeiten !! Ab 18.00 Uhr geöffnet!? Das wäre ja Mitternacht! Also, noch ein geistiger Gewaltakt und Beschluss. Wir laufen jetzt nach Reichenbach und kehren dort ein.
Der „Haarschlotzer“ am Bahnhof macht auch einen sehr guten Rostbraten. Voll war es. Klassentreffen von alten 75jährigen. Sind wir froh, dass wir erst in Richtung siebzig gehen!!!


 

 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht