Wanderung am 27.August 2003

Geheimtipp Biergarten Gerberbräu

 

 

Der Survival-Experte Rüdiger Nehberg wird im brasilianischen Urwald vermißt. So etwas könnte den Muskeltieren nicht passieren, denn Otmar hat wieder einen mustergültigen Wandervorschlag ausgearbeitet und farbig ausgedruckt. Mit Otmar braucht man keinen Kompass. Strategisch günstig wurde beim Gerberbräu in Uhingen geparkt und dann gings ab auf die Uhinger Höhen und in die nahen Wälder, vorbei einem urigen Seerosenteich und der Burg Filseck - mit dem Ziel "Biergarten Gerberbräu" - wo wir just in time ankamen. Ein prima Hefeweizen der Hausbrauerei wartete bereits auf uns. Und da wir nicht den Tieren ihre Nahrung wegessen wollten, verzichteten wir auf vegetarisches sondern genossen ein nahrhaftes "Gerberle" bzw. ein empfehlenswertes Schweinerückensteak. Der zunächst etwas roboterartig anmutenden jungen Kellnerin konnten wir auch noch ein Lächeln abluchsen!
So oft wir auch unsere Nasen in den Sand steckten und die Löcher zählten, wir kamen diesmal nur auf drei - Gerd, Otmar, Roland. Was aber der Kurzweil keinen Abbruch tat. Die derzeitigen politischen Sommerloch -Themen liessen uns wieder einmal relativ kalt - auch wenn die täglichen Schlagzeilen über die Rentenform erheblich abwechslungsreicher sind als der tägliche Wetterbericht. Künftiger Rentenbeginn mit Alter 67 ?? Ohne uns !! Und obwohl der Mars derzeit so nah an der Erde ist wie seit 57 000 Jahren nicht mehr - wir blieben mit beiden Beinen auf der Erde und genossen wieder einmal den wöchentlichen Wander-Tag bei strahlender Sonne.

     

              HOME                                      Berichte-Übersicht                                   nächster Bericht