Denk-Sprüche und ähnliches

HOME

 
  •  

    Das Ziel ist nichts, Bewegung ist alles.

    Die Leber wächst mit ihren Aufgaben.

    Die Japaner haben den Weltmarkt mit unsauberen Methoden erobert. Sie arbeiten während der Arbeitszeit.

    Wer nicht fähig ist, eine Lösung zu finden, ist auch nicht würdig, ein Problem zu haben.

    Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind. Der Weltraum und die menschliche Dummheit. Bei dem Weltraum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

    Es gibt viel zu tun. Warten wir es ab.

    Alle wollen nur unser Bestes, aber sie kriegen es nicht.

    Das schlimmste Übel, an dem die Welt leidet, ist nicht die Stärke des Bösen, sondern die Schwäche des Guten. 

    Um Antworten zu bekommen, muß man zunächst die richtigen Fragen stellen.

    Wer schon die Übersicht verloren hat, muß wenigstens den Mut zur Entscheidung haben.

    Wenn zwei Menschen immer wieder die gleichen Ansichten haben, ist einer von ihnen überflüssig. (Churchill)

    Wer selbst arbeitet verliert die Übersicht.

    Das Gehirn ist ein besonderes Phänomen. Es arbeitet vom Augenblick der Geburt, bis zu dem Moment,  wo man aufsteht, eine Rede zu halten.

    Wir sollten uns mit den großen Problemen dann beschäftigen, wenn sie noch klein sind. 

    Erfolgreiche Männer verdanken Ihrer ersten Frau den beruflichen Erfolg und ihrem Erfolg die zweite Frau.

    Kunden wollen keine Bohrer; sondern Löcher!

    Jeder der kommt hat eine Lösung.

    Die Mitarbeiter wählen jeden Tag -  mit ihrer Leistungsbereitschaft.

    Wer immer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterläßt keinen Eindruck.

    Tatsachen sind die Todesursachen vieler Theorien. 

    Mit dem Bezahlen verplempert man das meiste Geld.

    Im Himmel ist ein Engel nichts Besonderes.

    Wenn eine Frau nicht mit dir redet, hat sie was zu sagen.

    Wer auf den Wind achtet, der sät nicht; und wer auf die Wolken sieht, der erntet nicht.

    Übermorgen bekommen Sie mein endgültiges Vielleicht.

    Gleich und gleich verstellt sich gern.

    Einigkeit macht schwach.

    Keiner kann über seinen Kurschatten springen.

    Wer den Hafen der Ehe ansteuert, sollte erst eine Hafenrundfahrt buchen.

    Manche Leute haben ein Bett vor dem Kopf. 

    Die Axt im Haus erspart den Scheidungsrichter. 

    Wie Du Dir, so ich mir.

    Müßiggang ist alle Zaster Anfang.

    Wer den Pfennig ehrt, ist die Mark nicht wert.

    Bleibe im Land und wehre dich redlich.

    Viele Hasen sind des Hundes Tod. 

    Als ich klein war, glaubte ich Geld sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich, es stimmt. (Oscar Wilde) 

    Lieber Rotwein als tot sein.

    Das bisschen, das ich esse, kann ich auch trinken.

    Trinke nie zuviel, denn die letzte Flasche, die draufgeht, könntest du selber sein.

    Wasser kann man trinken, aber es ist besser, es zu lassen.

    Leber duck dich – da kommt wieder einer.

    Der Klügere kippt nach.

    Besser vom Sex gezeichnet als von Rubens gemalt.

    Was haben Männer und Wolken gemeinsam? Wenn sie sich verziehen kann immer noch ein schöner Tag werden.

    Lieber ein Häuschen im Grünen, als einen Grünen im Häuschen.

    Hilf einem Menschen, wenn er in Schwierigkeiten ist, und er wird sich an dich erinnern, wenn er wieder in Schwierigkeiten ist.

    Wer an die Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen.

    Wenn der Schuh passt, ist er hässlich.

    Ehe ist eine wunderbare Einrichtung, die zwei Menschen es erlaubt, die Sorgen zu teilen,
    die sie vorher nicht hatten (Karl  Farkas)

    Entscheiden heißt, die Zahl der möglichen Irrtümer auf einen zu reduzieren.

    Pünktlichkeit ist die Fähigkeit, abzuschätzen, um wie viel Zeit der andere zu spät kommt.

    Takt besteht darin, zu wissen, wie weit man gehen kann.

    Lobbyisten sind Leute, die andere festlegen, indem sie sie freihalten.

    Bei richtiger Handhabung beeinträchtigt die strategische Planung die betrieblichen Abläufe kaum.

    Wie kann ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage.

    Die meiste Zeit vertrödelt man mit Arbeit, wenn man nicht arg aufpasst.

    Der Klügere gibt nach – aber was macht der Klügste?

    Wenn der Klügere immer nachgeben würde, würde die Welt eines Tages von Dummen regiert.

    Man muß schon gut aufeinander eingespielt sein, um in der richtigen Distanz aneinander vorbeizureden.

    Wollen Sie mehr verdienen als immer nur Anerkennung?

    Die Leute in der Chefetage sind nicht mit dem Aufzug dahin gekommen.

    Der Unterschied zwischen Arbeitsplatz und Karriere sind 20 Stunden in der Woche.

    Die Zeit arbeitet nicht für sie, sie müssen es schon selbst tun.

    Sein Unvermögen kostete ihn ein Vermögen.

    Sein Ernst war nicht ernst gemeint. Es war nur so zum Spaß.

    Der alte Mörder ist passiv geworden. Er schlägt jetzt nur noch die Zeit tot.

    Ein Wunder, rief der Farbenblinde, als sein Rotstift grün schrieb.

    Er wollte sein Gesicht nicht verlieren. Das kostete ihn den Kopf.

    Bei uns ist jeder zu gebrauchen. Und sei es nur als abschreckendes Beispiel.

    Wo wir sind klappt nichts – aber wir können nicht überall sein.

    Keiner macht, was er soll – aber alle machen mit.

    Wir wissen nicht was wir wollen, aber das mit ganzer Kraft.

    Der Verstand ist unser Vermögen – aber Armut schändet nicht.

    Arbeit fasziniert mich. Ich kann stundenlang dabei zuschauen.

    Ein Ungar ist ein Mensch, der hinter dir eine Drehtür betritt und vor dir wieder herauskommt.

    Mit der Emanzipation hat die Frau das Vorrecht erkämpft, sich selbst zu ruinieren, statt
    diese heikle Aufgabe weiter dem Stümper an ihrer Seite zu überlassen.

    Die Weiber seien Untertan ihren Männern als dem Herrn in allen Dingen (Apostel Paulus 5, 22-24).

    Seit wir unsere Ziele aus den Augen verloren haben, haben wir unsere Anstrengungen verdoppelt (Chinesisches Sprichwort).

    Wenn etwas schief gehen kann, dann wird es auch schief gehen. Alles was schief geht, geht gründlich schief.

    Die Verantwortung in Behörden wird so lange verteilt, bis niemand mehr verantwortlich ist.  (Manfred Rommel).

    Er war glücklich, bis er eines Tages einem begegnete, der noch ein wenig glücklicher war als er.

    Nachruf auf einen Arbeitgeber: Er war mehr als ein Chef. Er war ein Mensch.

    Er wollte ein einfacher Lehrer werden. Aber er schaffte es nur bis zum Oberstudienrat.

    Laut Erfahrung sind Jungfrauen selten. Aber noch seltener sind Jungfrauen mit Erfahrung.

    Ein Denkmal steht und fällt mit seinem Sockel.

    Er ging noch einen Schritt weiter und zweifelte sogar an seinen Zweifeln.

    Er stellt in seinem Leben zwei Behauptungen auf. Die erste war unrichtig, die zweite falsch.

    Ein Tag vor der kirchlichen Trauung war es noch Unzucht.

    Er sagte nichts. Etwas anderes fiel ihm in dem Augenblick auch gar nicht ein.

    Sie sucht einen vollkommenen Mann. Aber ehrlich, warum sollte ein vollkommener Mann heiraten.

    Alles Gute kommt von oben. Solche Sprichwörter entstehen häufig in Gegenden ohne Hagelschlag und Wolkenbruch.

    Er arbeitete sein Leben lang wie ein Berserker. Als er endlich Erfolg hatte, sagten alle, kein Wunder bei dem Talent.

    Die echten Engel haben statt der Flügel Hände zum Zupacken.

    Dialektisch argumentieren heißt, den Gegner unter Verarbeitung seiner eigenen Argumente zu dem von ihnen gewollten Ergebnis hinführen, ohne daß er den Eindruck erhält, er sei der Unterlegene.

    Bequemlichkeit: Nichts kann mehr zu einer Seelenruhe beitragen, als wenn man keine eigene Meinung hat (Lichtenberg)

    Es gibt auch so etwas wie geistiges Asthma. Man bekommt es, wenn man hinter jedem Trend her rennt. (Jean Marais).

    Erfolgsregel: Ich jage nie zwei Hasen auf einmal  (Bismarck)

    Es nützt nichts auf den Spiegel zu schimpfen, wenn man sich selbst darin sieht.

    Man soll den Schmetterling nicht daran erinnern, daß er bis vor kurzem noch eine Raupe war.

    Es gibt drei Wege zum klugen Handeln: Durch Nachdenken – der edelste; durch Nachahmen – der leichteste; durch Erfahrung – der bitterste.  (Konfutius)

    Menschen mit scharfem Verstand zeichnen sich oft durch radikale Verständnislosigkeit aus.

    Zwei Haare in der Suppe sind relativ viel, zwei Haare auf dem Kopf sind relativ wenig.

    Zwei Flaschen im Vorstand sind relativ viel, zwei Flaschen im Keller relativ wenig.

    Vorausschauen ist schwer, hinterdrein schauen ist bitter.

    Wenige Mitarbeiter sorgen dafür, dass etwas geschieht,
    viele Mitarbeiter sorgen dafür, dass nichts geschieht.
    Viele Mitarbeiter sehen zu, wie etwas geschieht
    und die überwältigende Mehrheit hat keine Ahnung,
    was überhaupt geschehen ist.

    Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts läuft. Praxis ist, wenn man nichts weiß und alles läuft.

    Aus einem Buch abschreiben nennt man ein Plagiat. Aus zwei abschreiben ein Essay. Aus drei abschreiben eine Doktorarbeit.

    Heutzutage ist ein Optimist einer, der die Dinge nicht so tragisch nimmt, wie sie sind.

    Schade, daß die meisten mit rudern aufhören, wenn sie ans Ruder gekommen sind.

    Die Post würde dem Empfänger niemals zumuten, den Brief vom Absender selbst abholen zu müssen. Sie geht vielmehr von der Verpflichtung des Absenders aus, die Marken zu kaufen, sie entwerten zu lassen und den Brief dann persönlich zu überbringen.

    Wenn wir die Japaner besiegen wollen, nutzt es nichts sie zu kopieren. Wir müssen ihnen die IG Metall schicken.

    Hühner gackern nach dem Eierlegen, Enten nicht. Darum isst alle Welt Hühnereier (Henry Ford).

    Niemandem fällt etwas ein, bloß weil man ihm 100 Mark gibt – wohl aber, wenn man ihm 100 Mark wegnimmt. (Jean-Paul Blum)

    Geizhälse sind unangenehme Zeitgenossen, aber angenehme Vorfahren. (Viktor de Kowa)

    Wenn eine Frau von Selbstverwirklichung spricht, will sie eine Stelle. Redet ein Mann von Selbstverwirklichung, will er aussteigen (Manfred Rommel).

    Lache nie über die Dummheit der anderen. Sie ist deine Chance (Winston Churchill).

    Besser wissen ist leichter als besser machen.

    Gefährlich wird es, wenn die Dummen fleißig werden.

    An der Spitze stehen ist immer noch zu weit hinten.

    Egal wo es hinführt, wir marschieren vorwärts.

    Zu allem fähig, aber zu nichts zu gebrauchen.

    Was heute nicht richtig ist, kann morgen ganz falsch sein.

    Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben, man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

    Wo wir sind ist vorn - und wenn wir hinten sind ist hinten vorn.

    Man sagt, es gibt keine Probleme, aber wo wir sind, gibt es immer welche.

    Wissen ist Macht, aber nichts wissen macht auch nichts.

    Operative Hektik ersetzt geistige Windstille.

    Wir wissen zwar nicht wo wir hinwollen, werden aber als erste da sein.

    Vergangenes Jahr standen wir vor einem großen Abgrund; dieses Jahr wollen wir einen großen Schritt nach vorne tun.

    Schwach anfangen und stark nachlassen.

    Grüße jeden Dummen, es könnte morgen dein Vorgesetzter sein!

    Manche Manager gehen in Ihren Betrieben nach dem Herodes-Prinzip vor: Sie suchen nach dem am besten geeigneten Nachfolger und sorgen dann dafür, dass er gefeuert wird.

    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden, aber sie schießen damit.

    Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.

    Mancher Chef ist wie ein Blinddarm: Ständig gereizt und im Grund genommen völlig überflüssig.

    Wer eine Hühnerfarm leitet, braucht nicht selbst Eier legen zu können.

    Ich laß mich durch so etwas nicht aus der Ruhe bringen – angesichts der Ewigkeit und der Weite des Universums.

    Wer von Harvard kommt kann sich der Karriere nur noch durch Selbstmord entziehen.

    Wir lieben und verehren unseren Chef, die paar Fehler haben wird durch schließlich alle.

    Wer an seine möglichen Niederlagen denkt, erleidet sie auch.

    Der Pessimist findet zu jeder Lösung das passende Problem.

    Wer wegen der Vögel das Säen unterlässt, kommt nie zum Ernten.

    Ein guter Feldherr hat keine schlechte Soldaten (Chinesisches Sprichwort).

    Ein Unternehmen ruiniert man am schönsten durch Frauen, am schnellsten durch Spielen, am sichersten durch Computer.

    Redeeinstieg: Bei der einzigartigen Gelegenheit, zu Ihnen meine Damen und Herren mit Führungsaufgaben sprechen zu dürfen, schwanke ich zwischen dem Bemühen, Ihnen zu gefallen, und dem Bemühen, Ihnen meine Meinung zu sagen.

    Die Leute aus X sind keineswegs dumm. Das ist es, was sie gefährlich macht.

    Du hast es gut, Du bist dumm. Aber ich mit meinem scharfen Verstand....

    Man kann seine Meinung ändern. Man muß nur vorher eine gehabt haben.

    Ein wahrer Freund ist jemand, der all die Leute hasst, die du auch nicht leiden kannst.

    Unser Assistent ist keineswegs ein Jasager. Wenn der Chef nein sagt, sagt er auch nein.

    Es gibt Menschen, die von Meinungen befallen werden wie andere von Schnupfen.

    Um richtig dumm daherreden zu können bedarf es eines akademischen Studiums
    (Erwin Rommel).

    Konsequenz: heute so und morgen so. Inkonsequenz: heute so und morgen so. Die Betonung ist alles.

    Jeden Tag ein Fluch erhöht das Glück und die Lebensdauer. (Chinesisches. Sprichwort)

    Dumme Gedanken hat jeder. Nur der Weise verschweigt sie (Wilhelm Busch)

    Von zwei Narren hält der Größere den Kleineren für den Größeren (Emil Gött)

    Der Friedhof ist voll von Leuten, die sich für unentbehrlich halten

    Wer für mehr Radwege eintritt, muß noch lang nicht Fahrrad fahren. Er kann auch mit dem Wagen in seine Fahrradfabrik fahren.

    Tochter macht Skikurs, Sohn macht Sprachkurs, Mutter macht Kochkurs, Vater macht Konkurs.

    Nur ein Drittel der Menschheit schläft jeweils. Die anderen zwei Drittel sind wach und hecken
    irgend etwas aus (Dean Rusk).

    Jede große Reise beginnt mit einem kleinen Schritt.

    Wer selbst arbeitet verliert die Übersicht.

    Bei Risiken und Nebenwirkungen fressen Sie die Packungsbeilage und erschlagen Ihren Arzt und Ihren Apotheker.

    Die einzigen Mitarbeiter mit echter Kundenorientierung sind die Kaufhausdetektive.

    Wer erhalten will, muß bereit sein zu ändern. Dort wo notwendige Änderungen zu lange auf sich warten lassen wird die Abrechnung um so bitterer.

    Jeder Mensch ist für irgendetwas gut, und sei es als abschreckendes Beispiel.

    Aufrichtigkeit ist die Tugend jener, die weder Phantasie noch Taktgefühl haben.

    Nicht jeder Gedanke ist dumm, weil wir ihn nicht begreifen. Aber es gibt unbegreiflich dumme Gedanken.

    In jeder Organisation gibt es eine Person, die Bescheid weiß. Diese Person muß entdeckt und gefeuert werden, sonst kann die Organisation nicht funktionieren. (Parkinson)

    Es gibt nicht gutes, außer man tut es (Erich Kästner)

    Es gibt mehrere mögliche Arten zu Geld zu kommen, aber nur eine einzige ehrliche. Welche? Ich wußte, dass Sie diese nicht kennen.

    Die Wahrheit hört man auch umsonst nicht gern.

    Wer alles kann, ist ein furchtbarer Mann.

    Mangement by Känguruh: Große Sprünge mit leerem Beutel.

    Nur ein Hund freut sich, wenn ihm etwas vorgeworfen wird.

    Jeder denkt an sich, nur ich an mich.

    Wenn die Unfähigkeit einen Decknamen braucht, nennt sie sich Pech.

    Es ist nett, wichtig zu sein, aber es ist wichtiger, nett zu sein.

    Organisation besteht darin, weder den Dingen ihren Lauf, noch den Menschen Ihren Willen zu lassen.

    Meine Herren, wählen Sie was sie wollen. Sie werden es bereuen..

    Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Beteiligungen, Gold und Grundstücke dazu.

    Es ist besser Deiche zu bauen, als zu hoffen, dass die Flut allmählich abnimmt.

    Der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Das ist´s ja eben, sprach das Schwein.

    Wir sind die Träger des Geschäfts, einer träger als der andere.

    Wer schläft sündigt nicht. Also : Wer nicht sündigt schläft!

    Planungsstufen: Begeisterung – Ernüchterung – Panik - Flucht der Verantwortlichen – Suche der Schuldigen - Bestrafung der Unschuldigen - Beförderung der Unbeteiligten - Vernichtung wesentlicher Ergebnisse- Veröffentlichung unwesentlicher Ergebnisse - Fortschreibung der falschen Ergebnisse

    Kein Mensch darf laut Grundgesetz wegen seiner Nachteile bevorzugt werden (Werner Mitsch)

    Wenn die Nachkommen zu früh kommen kann es sein, dass man mit dem Einkommen nicht auskommt.

    Von einem Blender kann man kein Licht erwarten.

    Mit Rednern ist es häufig wie mit dem Sekt: Die größten Flaschen sind die lautesten  (Werner Finckh)

    In einer Gastwirtschaft: Ich dir nix pumpen, du böse. Ich dir was pumpen, du nicht wiederkommen, ich böse. Besser du böse.

    Mit dreissig war er Forscher. Aber mit zwanzig war er forscher.

    Jedes Pro und Contra hat sein Für und Wider.

    Vorn keine Haare: ein Denker; hinten keine Haare: ein Liebhaber; vorn und hinten keine Haare: denkt er sei ein Liebhaber.

    Es kommt nicht darauf an, daß man gut ins Jahr hinein kommt, sondern daß man gut hinauskommt.

    Gefährlich sind jene, die eine Nummer zu klein denken und um eine Nummer zu groß handeln.

    Was vielen Rednern an Tiefe fehlt, ersetzen sie durch ihre Länge.

    Arbeitsbereitschaft: „Wache Achtsamkeit im Zustand der Entspannung".

    Man kann niemand überholen, wenn man in dessen Fußstapfen tritt.

    Ohne Ziel ist jeder Schuss ein Treffer.

    Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht. (Einstein)

    Zuerst schuf der liebe Gott den Mann. Dann schuf er die Frau. Danach tat ihm der Mann leid, und er gab ihm Tabak. (Mark Twain)

    Es stört mich nicht, was meine Minister sagen – solange sie nur tun, was ich ihnen sage (Margret Thatcher)

    Wissen ist die einzige Ressource, die sich durch Teilung vermehrt.

    In einer guten Schale sitzt oft ein mieser Kerl.

    Management by Jeans: An den wichtigsten Stellen sitzen Nieten.

    Wenn Du die Hitze nicht verträgst, scher dich aus der Küche.

    Wir haben keine Überzeugung, aber die vertreten wir leidenschaftlich.

    Bleib im Land und wehre dich täglich.

    Ich kam, sah und sprühte.

    Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen.

    Eine große Bank muss auch dann reibungslos arbeiten können, wenn alle Vorstandsmitglieder gleichzeitig anwesend sind.

    Vorwärts – auf dem Marsch durch die Frustrationen.

    Wer sagt, dass ein Beamter kein Beschäftigungsrisiko hat. Jeden Augenblick kann die Tür aufgehen und ein Antragsteller hereinkommen.

    Tritt forsch auf, mach´s Maul auf, hör bald auf. (Martin Luther)

    SPD  - Sie plündern Deutschland, FDP – Freunde der Plünderer

    Gefährlich sind jene, die eine Nummer zu klein denken und um eine Nummer zu groß handeln.

    Gute Verhandlungstaktik besteht darin, die Antworten zu provozieren, die man haben will.

    Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.

    Kein Opfer ist zu groß, wenn es die anderen bringen.

    Management by Krokodil: Selbst wenn einem das Wasser bis zu den Ohren steht, Maul aufreissen und mit den Zähnen fletschen.

    Optimisten finden keine anderen Umstände vor als die Pessimisten, aber sie kommen besser damit zurecht.

    Diplomaten ärgern sich nie, sie machen Notizen.

    Zu müde, um zu arbeiten und zu arm, um damit aufzuhören.

    Es herrschte gepflegte Panik.

    Ich traue keiner Statistik, wenn ich sie nicht selber gefälscht habe.

    Wie die Verpflegung, so die Bewegung.

    Der Vorteil von Klugheit ist, dass man sich dumm stellen kann – das Gegenteil ist schwieriger.

    Arm dran ist besser als Arm ab.

    Egal wo man ist, es klappt nichts. Aber man kann nicht überall sein.

    Mors certus, hora incerta: „Die Uhr geht ganz sicher falsch“.

    Selig ist, wer keine Dankbarkeit erwartet, denn er wird nicht enttäuscht werden.

    Wem der Dreck bis zur Nase reicht, der halte den Mund. 

    Ein altes Auto, das gute Dienste geleitet hat, wird dieses weiter tun, bis man vier neue Reifen gekauft hat - und dann auseinander fallen.

    Was auch immer passieren mag, es wird immer jemand geben, der meint, dass es seiner Lieblingstheorie gemäß passiert ist.

    Arbeit kann so ausgedehnt werden, daß sie die zu ihrer Verfügung stehende Zeit ausfüllt (Parkinson)

    Jeder Angestellte in einer Hierarchie tendiert dahin, die Höhe seiner Inkompetenz zu erreichen bis alle Stellen inkompetent besetzt sind. (Peter-Prinzip) 

    Wem Bildung zu teuer ist, der versuche es mit Unwissenheit

    Nicht Gewalt anwenden, sondern einen großen Hammer holen.

    Nichts ist so einfach, dass es nicht kompliziert gemacht werden kann.

    Du bist nicht betrunken, wenn Du am Boden liegst, ohne dich festhalten zu müssen.

    Der Optimist glaubt, dass dies die beste aller Welten ist. Der Pessimist weiß es.

    Komme nie rechtzeitig zu einer Sitzung, oder man wird dich für einen Anfänger halten. Sprich erst wenn die Sitzung fast zu Ende ist, dann hält man dich für klug. Sei so vage wie möglich, dann beleidigst du niemand. In Zweifelsfällen schlage die Ernennung eines Unterausschusses vor. Beantrage als erster die Aufhebung der Sitzung. Damit machst du dich beliebt, weil jeder darauf wartet.

    Alles braucht länger als man denkt

    Nicht ist so einfach wie es scheint.

    Wenn alles klappt hat man zweifellos etwas übersehen

    Es ist unmöglich, etwas idiotensicher zu machen, weil Idioten so findig sind.

    Sich selbst überlassen gehen die Dinge vom Regen in die Traufe.

    Wenn in Zweifel, murmele vor dich hin. Wenn in Not delegiere an andere.

    Das Problem zu erkennen ist wichtiger, als die Lösung zu finden, denn die genaue Darstellung des Problems führt automatisch zur richtigen Lösung. (Einstein)

    Die meisten Menschen verwenden mehr Zeit und Kraft darauf, um die Probleme herumzureden, als sie anzupacken.   (Henry Ford)

    Arbeit ist, was einen von seiner Lieblingsbeschäftigung abhält.

    Es kann kommen was will, es gibt immer einen, der es hat kommen sehen (Fernandel)

    Alle wollen zurück zur Natur. Aber keiner zu Fuß.

    Ein guter Witz kann die ganze schlechte Laune verderben.

    Masse: Der Name bürgt für Qualität.

    Das absolute Nichts ist ein Loch ohne Umgebung.

    Der Mond ist nicht nur kleiner als die Erde, er ist auch wesentlich weiter von ihr entfernt.

    Wer immer Glück im Spiel hat, mogelt auch in der Liebe.

    Das Fegefeuer ist der Vorhof zum Himmel. Von der Hölle aus gesehen.

    Wer die Stirn runzelt schaltet beim Denken auf Reserve.

    Der deutsche Humor ist seiner Seltenheit wegen besonders wertvoll.

    Er pfiff beim Töpfern. Er arbeitete sozusagen Ton in Ton.

    Er wollte schweigen, aber dazu fehlten ihm die passenden Worte.

    Er bringt hundert Kilo auf die Waage. Irgendwann wird er sich einen Doppelnamen zulegen müssen.

    Der Realist verschläft seine Träume.

    Sie waren alle sehr hilfsbereit. Der eine lieh ihm sein Ohr, der andere bot ihm die Stirn und der dritte stellte ihm sogar ein Bein.

    Der Hauptunterschied zwischen Mensch und Tier ist die Kleidung.

    Was die einen im Schlaf verdienen, fällt den anderen nicht einmal im Traume ein.

    Mißtrauen ist die Intelligenz der Benachteiligten.

    97% aller Unternehmen mit bis zu 500 Beschäftigten kennen kein Strategisches Management. Die restlichen 3 % weisen im Durchschnitt 46 % mehr Gewinn aus.

    Mit Menschen arbeiten ist schwer, aber nicht unmöglich (Peter Drucker)

    Vor Gericht gibt es kein Recht, sondern ein Urteil.

    Ein Zeuge: war dabei, versteht aber nichts davon. Sachverständiger: War nicht dabei, versteht aber was. Richter: weder - noch, aber er urteilt.

    Wer etwas werden will, muss sich in der Kunst üben, andere was für sich arbeiten lassen.

    Unternehmensberater: Leihen Sie mir ihre Uhr und ich sage ihnen, wie spät es ist.

    Wer nicht kann was er will, muss wollen was er kann.

    Man sollte die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte auch dafür sorgen, dass die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte (Curt Goetz).

    Personalführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet.

    Wenn alle täten, was sie mich können, käme ich überhaupt nicht mehr zu Sitzen.

    Wir sind zu allem bereit, aber zu nichts zu gebrauchen.

    Die Intelligenz läuft mir nach, aber ich bin schuldlos.

    Optimismus ist ausschließlicher Mangel an Informationen.

    Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steige ab. (Dakota-Weisheit)

    Im Zustand der Euphorie können keine Wahrheiten übermittelt werden. (Platon)

    Ich weiß, dass ich nichts weiß (Sokrates)

    Ein Gesunder ist ein Mensch, der noch nicht oder noch nicht gründlich untersucht wurde (Der Spiegel).

    Zwischen Leber und Milz ist noch Platz für ein Pils.

    Take it easy, but take ist.

    Nicht verzweifeln, die anderen wissen genauso wenig wie ich.

    Nieder mit der Schwerkraft, es lebe der Leichtsinn.

    Wir sind die Leute, vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben.

    Schön, wenn man die Frau fürs Leben gefunden hat. Schöner, wenn man ein paar mehr kennt.

    Ich liebe Frauenbewegungen, nur rhythmisch müssen sie sein.

    Mann kann eine Frau nicht wie ein Auto behandeln. Ein Auto braucht Liebe.

    Ein Ghostwriter ist ein Mann, der das pinkelt, was ein anderer getrunken hat (Norman Mailer)

    Nur wer sich nicht vom Fleck rührt, tritt einem anderen nicht auf die Zehen.

    Eine Katze, die einen Kanarienvogel gefressen hat, kann deswegen noch lange nicht singen. (A. Huxley)

    Wer verlangt, dass mit offenen Karten gespielt werde, hat für gewöhnlich alle Trümpfe in der Hand.

    Es kommt nicht darauf an, was Du hast, sondern was Du bist. "Bist Du reich?"

    Wenn man in die falsche Richtung läuft, hat es keinen Sinn, das Tempo zu erhöhen.

    Man kann sich drehen und wenden wie man will. Der Arsch bleibt immer hinten.

    Wo man trinkt, da lass dich ruhig nieder - böse Menschen trinken keine Lieder.

    Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selbst. Er läßt auch anderen eine Chance (Churchill)

    Der Chef ist ein Mensch wie alle anderen. Er weiß es nur nicht.

    Wenn Sie nichts zu tun haben, tun Sie es bitte nicht hier.

    Ich habe sicherlich einige Schwächen, aber mich zu irren gehört nicht dazu.

    Journalismus ist ein schrecklicher Beruf, aber immer noch besser als Arbeit.

    Geld allein macht nicht unglücklich (Curt Goetz)

    Der, der ich bin, grüßt trauernd den, der ich sein möchte.

    Eine der verlässlichsten Musen ist der Whisky.

    Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könnte vielleicht doch recht haben.

    Ich schulde viel. Ich habe nichts. Den Rest vererbe ich den Armen.

    Im Leben lernt der Mensch zuerst das Gehen und Sprechen. Später lernt er dann still zu sitzen und den Mund zu halten.

    Wir schätzen die Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - falls sie dasselbe denken wie wir.

    Der einzige, der einen Ozelot-Pelz wirklich braucht, ist der Ozelot.

    Die Neigung ist groß, die Tatsachen aufzufordern, sich nach der Theorie zu richten (Manfred Rommel)

    Ich bin nicht immer meiner Meinung.

    Intuition ist die Fähigkeit, aus nicht vorhandenen Fakten falsche Schlüsse zu ziehen.

    Diejenigen, die meist davon reden, dass wir alle im denselben Boot sitzen, sind meist diejenigen, die sich rudern lassen.

    Playboys sind Leute, die sich im Winter davon erholen, dass sie im Sommer nicht gearbeitet haben.

    Manche meinen, lechts und rinks kann man nicht velwechsern. Werch ein Illtum.

    Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, daß wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.

    Die Klugheit des Fuchses wird oft überschätzt, weil man ihm auch noch die Dummheit der Hühner als Verdienst anrechnet (Hans Kasper, 1916)

    Witwen leben im allgemeinen länger als ihre Männer.

    Kein Feuer, keine Kohle kann brennen so heiß, wie ein Ameisenhaufen direkt unterm Steiß.

    Meine Eltern sind miteinander verwandt - darum sehe ich mir so ähnlich.

    Heutzutage hat man keine Chance mehr, sich das Leben zu leisten, das man führt.

    Kluge Menschen sorgen dafür, dass sie Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte Curt Götz).

    Ich fing mit einer Diät an, hörte auf zu trinken und zu rauchen, und in vierzehn Tagen verlor ich exakt zwei Wochen.

    Man muss den Dummen zugute halten, dass sie wenigstens das Pulver nicht erfunden haben.

    Jeder sollte an irgendetwas glauben - ich glaube ich trinke noch ein Glas.

    Die Nörgler sind die einzigen, die im Leben stets das finden, wonach sie gesucht haben.

    Reden Sie ruhig weiter, bis Ihnen was einfällt.

    Mit dem dauernden Bezahlen verplembert man sein ganzes Geld.

    Mit Rednern ist es häufig wie mit Sekt: Die größten Flaschen sind die lautesten (Werner Finck).

    Von einem Blender kann man kein Licht erwarten.

    Nichtstun ist immer noch besser als Faulenzen.

    Flüsse sind Gewässer ohne festen Wohnsitz. Nicht Meer und nicht weniger.

    Manche Praktiker sind nur Handlanger der Geistlosigkeit.
     

    Ein Unternehmen ist wie ein Baum voller Affen! Oben sitzen die Oberaffen, schauen herab und sehen nur strahlende Gesichter. Die unten sitzen schauen nach nach oben und sehen nur Arschlöcher!
     
    Wenn die Jagd aktiver Tierschutz ist, dann ist Krieg aktive Geburtenkontrolle.
     
    Wissen ist Macht. Wir wissen nicht`s. Macht nicht`s !
     
    Siehst dumm aus, kannst kaum reden, mach dir nichts draus, die Bundeswehr nimmt jeden...
     
    Lieber einen Moment lang feige als ein Leben lang tot!
     
    Plakat am Fabriktor: "Wir stellen ein: Unsere Produktion"
     
    Geld macht nicht glücklich, aber es macht das Unglück wesentlich komfortabler.
     
    Wenn Du weinst, weil die Sonne untergeht, kannst Du die Sterne nicht sehen.
     
    Arbeit ist der Untergang der trinkenden Klasse.
     
    Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.
     
    Lieber ein Ferkel als gar kein Schwein.
     
    Kräht der Bauer auf dem Mist, hat der Hahn sich wohl verpisst!
     
    Die Schweine von heute sind die Schinken von morgen.
     
    Als wir noch schlanker waren standen wir uns näher!
     
    Clospruch:  Herzlichen Glückwunsch, Sie sind gerade der einzige in diesem Unternehmen der weiß, was er gerade tut!

    Das erste Kamel hält die Karawane auf, das letzte bekommt die Prügel!

    Lieber ein Haus am Mittelmeer als gar keine Rente.

    Wer glaubt, dass Zitronenfalter Zitronen falten, der glaubt auch, dass Projektleiter Projekte leiten.

    Was bedeutet IKEA? Idioten - Kaufen - Einfach - Alles.

    Wer noch heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht schon morgen mit den Zähnen!

    Mein Auto lebt: Es raucht, es säuft, und manchmal bumst es auch!

    Heilige Mutter Gottes, die du empfangen hast, ohne zu sündigen, gib, daß ich sündige, ohne zu empfangen!

    Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

    Sie wollen nur unser bestes, aber wir geben es ihnen nicht.

    Ich liebe Politiker auf Wahlplakaten, sie sind tragbar, schweigsam und leicht zu entfernen ...

    Brot für die Welt, ABER die Wurst bleibt hier!

    Wenn zwei dasselbe tun, kann leicht ein Drittes kommen.

    Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse kommen weiter.

    Wer ständig den Frauen hinterherläuft landet irgendwann auf der Damentoilette.

    Wer schneller stirbt ist länger tot!

    Nieder mit den Alpen -freie Sicht aufs Mittelmeer! Jetzt!

    Die Intelligenz verfolgt dich, aber du bist schneller.

    Die schlimmste Eigenschaft der Dummen ist Ihre Logik

    Was kann ein Tag schon bringen, der mit Aufstehen anfängt?

    Bei manchem ist ein Hirnschlag ein Schlag ins Leere.

    Wenn Wolf und Hase zusammen frühstücken, liegt der eine auf dem Teller.

    Selbstmord ist die aufrichtigste Form von Selbstkritik.

    Steigerung des Luxus: eigenes Auto, eigene Villa, eigene Meinung.

    Schweigen ist eines der am schwersten zu widerlegenden Argumente.

    Es lebe die Illusion - was kümmert uns die Wirklichkeit (Rommel).

    Es reicht nicht, sich keine Gedanken zu machen. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

    Männer haben nie Sorgen, bis sie eine Frau haben. Frauen haben immer Sorgen, bis sie einen Mann haben.

    Die Neigung ist groß, die Tatsachen aufzufordern, sich nach der Theorie zu richten.

    Bei Nikotin und Alkohol fühlt sich der Mensch besonders wohl. Und doch, es macht ihn nichts so hin wie Alkohol und Nikotin. (Eugen Roth)

    Wer nicht raucht und nicht trinkt hat viel länger nichts vom Leben.

    Der Narr tut, was er nicht lassen kann. Der Weise lässt, was er nicht tun kann.

    Ob man letztlich die Welt als Pessi- oder Optimist ansieht, der Mist bleibt.

    Wenn ein Dichter behauptet, sein Leserkreis habe sich verdoppelt, liegt der Verdacht nahe, dass der Mann geheiratet hat.

    Lieber Gott gib mir Geduld, und zwar sofort! (Oren Arnold)

    Im Leben ist es wie im Skat: Manchmal drückt man die falschen Damen (Georg Thomalla).

    Es gibt kaum etwas Schöneres als dem Schweigen eines Dummkopfes zuzuhören (Helmut Qualtinger).

    Lieber fernsehmüde als radioaktiv.

    Die Lücke, die er hinterlässt, ersetzt ihn vollkommen.

    Lieber fünf vor zwölf als keine nach eins.

    Jeder Idiot kann ein Bild malen, aber nur ein Genie kann es verkaufen (S. Butler).

    Milchreis schmeckt hervorragend, wenn man ihn kurz vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt.

    Wenn man mit einer jungen Dame vom Wetter redet, vermutet sie, dass man ganz anderes im Sinn hat. Und meistens hat sie Recht (Oscar Wilde).

    Manch einer wird erst mutig, wenn er keinen anderen Ausweg mehr sieht (W. Faulkner).

    Es gibt Leute, die nur deshalb keiner Fliege etwas zuleide tun, weil sie nicht imstande sind, eine zu fangen (Helmut Qualtinger).

    In dieser Welt sind die einzigen Menschen, die noch die Rechte anderer beachten, die Berufsboxer (Robert Lemke)

    Bloßes Ignorieren ist noch keine Toleranz (Theodor Fontane)

    Bevor ich mit meiner Rede beginne, habe ich, etwas wichtiges zu sagen (Groucho Marx)

    Mein Verhältnis zur englischen Sprache ähnelt dem zu meiner Frau. Ich liebe sie, aber ich beherrsche sie nicht (Hans-Dietrich Genscher)

    Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: es stimmt (Oscar Wilde)

    Es hilft nicht, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muß auch mit der Justiz rechnen (Dieter Hildebrandt)

    Donner ist gut, Donner ist beeindruckend, aber es ist der Blitz, der die Arbeit tut (Mark Twain).

    Alle menschlichen Organe werden einmal müde - nur die Zunge nicht (Konrad Adenauer).

    Die ersehnte Ruhe in der Freizeit hat ihre Tücken. Man könnte zum Nachdenken kommen (Oliver Hasenkamp).

    Ein Dementi ist der verzweifelte Versuch, die Zahnpasta wieder in die Tube hineinzubekommen (Lore Lorenz)

    Der deutsche Bundestag ist mal voller und mal leerer, aber immer voller Lehrer (Otto Graf Lambsdorf)

    Mit dem Aberglauben ist es so eine Sache. Ich habe noch keinen Menschen getroffen, der sein dreizehntes Monatsgehalt zurückgegeben hätte (Fritz Muliar)

    Ein Dilemma ist, wenn man nicht weiß, ob es eines ist (Wolfram Weidner)

    Nouvelle cuisine heißt gewöhnlich: Zuwenig auf dem Teller, zuviel auf der Rechnung (Paul Bocuse)

    Die besten Ärzte der Welt sind Dr. Diät, Dr. Ruhe und Dr. Fröhlich (Jonathan Swift)

    Wo es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, ist es notwendig, kein Gesetz zu machen (de Montesquieu)

    Wenn man alle Gesetze studieren wollte, hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten ( Johann Wolfgang von Goethe)

    Ein Milliardär ist ein Mann, der auch mal ganz klein als Millionär angefangen hat (Jerry Lewis)

    Ein Reisender ist ein Mensch, der sein Leben in vollen Zügen genießt.

    Bevor man eine Leiter besteigt, sollte man sich vergewissern, dass sie auch an der richtigen Wand steht.

    Am Ende ist alles gut. Und wenn es nicht gut ist, dann ist es eben noch nicht zu Ende.

    Wir sind über´n Berg - es geht bergab.

    Alle Menschen werden als Original geboren. Die meisten sterben als Kopie.

    Alles wird besser - nichts wird gut.

    Die meisten Hühner werden schon als Eier in die Pfanne gehauen.

    Fettflecke werden wie neu, wenn man sie regelmäßig mit Butter beschmiert.

    Einigkeit und recht viel Freiheit.

    Abnehmen beginnt zwischen den Ohren.

    Wenn allzu früh der Morgen graut, dann ist der ganze Tag versaut.

    Es genügt nicht, keine Ideen zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.

    Lieber Hosenträger als gar keinen Halt.

    Wer mit Eiern wirft, vergreift sich an ungeborenem Leben.

    Wer kennt das Rezept für einen Pustekuchen.

    Steter Tropfen höhlt das Hirn.

    Ich bin zutiefst gerührt, sprach der Teig.

    Lieber Wurstfinger als Knoblauchzehen.

    Was Krupp in Essen, sind wir im Trinken.

    Besser Video als gar kein Deo.

    Gescheit - gescheiter - gescheitert.

    Tu was für Dein Vaterland: Wandere aus!

    Wenn es den Politikern die Sprache verschlägt, halten sie eine Rede.

    Guter Staat ist teuer.

    Wer Recht hat, muss auch Streit anfangen.

    Lieber fünf Minuten feige, als ein Leben lang tot.

    Weil die Klugen nachgeben, regieren Deppen die Welt.

    Alles ist so wie es ist - nur schlechter.

    Gibt es ein Leben vor der Rente?

    Ein Schweißfuß kommt selten allein.

    Wie man jettet, so fliegt man.

    Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen.

    Lieber Himbeergeist als gar kein Verstand.

    Herr, vergib ihnen nicht, denn sie wissen genau, was sie tun.

    Gut Kind will Keile haben.

    Sport ist Mord - nur Sprit hält fit.

    Wenn dich die Arbeitswut überfällt, setze dich still in eine Ecke und warte, bis der Anfall vorüber ist.

    Ich kam, sah und ging.

    Arbeit ist der Untergang der trinkenden Klasse.

    Willst du dir den Tag versauen, musst du in den Spiegel schauen.

    Ewig währt am längsten.

    Geht die Sonne auf im Westen, musst du deinen Kompass testen.

    Der Verstand ist unser größtes Vermögen - aber Armut schändet nicht.

    Lieber gut drauf, als schlecht dran.

    Wenn du in den letzten Jahren deine Meinung nie geändert hast, dann fühl mal deinen Puls - vielleicht bist du schon tot.

    Hier verkümmert ein Genie!!!

    In der Wüste geh ich meilenweit für ein Kamel.

    Sich regen? Von wegen!!

    Auch die tollste Frau ist an den Füßen zu Ende.

    Hast du Glück im Spiel, hast du Geld für die Liebe.

    Nicht für die Schule lernen wir, sondern für die Katz.

    Wer andern eine Schule baut, muss selbst hinein.

    Hot Dogs beissen nicht - sie werden gebissen.

    Wer seine Stimme abgibt, ist sprachlos.

    Wir sind die Schnellsten; wenn die andern umfallen, liegen wir schon.

    Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts klappt. Praxis ist, wenn alles klappt und keiner weiß warum. Bei uns sind Theorie und Praxis vereint: Nichts klappt und keiner weiß warum!

    Wer zu allem seinen Senf gibt, ist selbst ein Würstchen.

    Sind die Hühner flach wie Teller, war der Traktor wieder schneller.

    Alle Menschen sind bestechlich, sagte die Wespe.

    Ein Orkan ist auch bloß Luft, die es eilig hat.

    Wo nix läuft, da läuft der Fernseher.

    Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen.

    Der Eber ist ein altes Ferkel.

    Je zwölfer der Mittag, desto knurrer der Magen.

    Was Du heut nicht kannst besorgen, musst Du Dir vom Nachbarn borgen.

    Handschellen sind das beste Abführmittel.

    Wer nicht hören will, muss fernsehen.

    Trocken Brot macht Wangen rot, Schinkenbröter noch viel röter.

    Die Pflicht ruft - wir rufen zurück.

    Lieber natürliche Dummheit, als künstliche Intelligenz.

    Ein Computer kann ALLES, aber sonst gar nix.

    EDV = Ende der Vernunft.

    So mancher fasst sich an den Kopf - und greift ins Leere.

    Bei uns wird Hand in Hand gearbeitet. Was die eine Hand nicht schafft, lässt die andere liegen.

    Man muss zwar nicht unbedingt dumm sein, um hier zu arbeiten, aber es erleichtert die Sache ungemein.

    Meditieren ist immer noch besser als rum zu sitzen und gar nichts tun.

    Es gibt viel zu tun - hau´n wir ab.

    Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!

    Ein Glatzkopf, der die Glatze föhnt, hat mit dem Schicksal sich versöhnt.

    Lieber oberaffengeil als unter aller sau.

    Mit leerem Kopf nickt sich´s leichter.

    Frisch gewachst ist halb gefallen.

    Alles hat seine Grenzen, nur die menschliche Dummheit ist unbegrenzt.

    Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.

    Kein Mensch ist unnütz - er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

    Schnauze!!! - Sonst Beule!!!

    Wenn schon nicht für ewig, dann wenigstens für immer.

    Ich habe keine Vorurteile, ich hasse jeden.

    Lieber Backwahn als Baghwan.

    Ich erschrak, als ich merkte, dass ich so bin, wie man ist.

    Trimm Dich: Spring mal über Deinen Schatten.

    Hauptsache man ist gesund und die Frau hat´ne Arbeit.

    Ohne Fleiss kein Verschleiß.

    Faulenzen schafft Arbeitsplätze.

    Irren ist menschlich, aber für das totale Chaos braucht man einen Computer.

    Was meinen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?

    Einmal kein Fortschritt - das wäre einer.

    Am Schlimmsten fällt der Größenwahn oft grad die kleinen Menschen an.

    Selbstmord ist die aufrichtigste Form der Selbstkritik.

    Wer zuletzt lacht, hat´s nicht früher begriffen.

    Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht.

    Ich verspreche nichts - und das halte ich auch.

    Was keiner kann - das kann ich auch.

    Das Leben ist gratis, der Rest ist käuflich.

    Wo eine Villa ist, ist auch ein Weg.

    Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann - umgekehrt ist es schwieriger.

    Kunst kommt von Können und nicht von Wollen - sonst hieße es Wulst.

    Jeder ist seines Glückes Störenfried.

    Alle Tage sind gleich lang, aber verschieden breit.

    Es gibt nichts Gutes - ausser man tut es.

    Selbst isst der Mann.

    Innen ist jeder rosa.

    Moralisten sind Leute, die sich da kratzen, wo es andere juckt.

    Was hab ich davon, dass Du mir verzeihst, wenn ich versprechen soll, es nie wieder zu tun?

    Die Ehe verleiht kein längeres Leben - es kommt einem nur nur länger vor.

    Selbst ist der Mann - selbstlos die Frau.

    Drum prüfe, wer sich ewig schindet.

    Wo die Liebe hinfällt, da wächst kein Gras mehr, nur noch Blümchen.

    Selig ist, wer nichts zu sagen hat und trotzdem schweigt.

    Besser heimlich schlau als unheimlich blöd.

    In einen hohlen Kopf geht viel Wissen.

    Was lange gärt, wird endlich Wut.

    Wer den Himmel auf Erden sucht, hat im Geographieunterricht geschlafen.

    Wie man sich füttert, so wiegt man.

    Gelegenheit macht Liebe.

    Wer morgens zerknittert ist, hat den ganzen Tag viele Entfaltungsmöglichkeiten.

    Wer keinen Erfolg hat, ist immer noch von statistischer Relevanz.

    Pudding will Weile haben.

    Unordnung ist kein Zeichen von Schwäche - wir Genies überblicken das Chaos.

    Weg mit der Frühjahrsmüdigkeit - es lebe der Winterschlaf.

    Lieber Kies in der Tasche als Sand im Getriebe.

    Wer ausser sich ist, der sollte in sich gehen.

    Ist dir übel - nimm den Kübel.

    Für jedes Problem gibt es immer eine einfache Lösung - klar, einleuchtend und falsch.

    Nur Optimisten füllen Kreuzworträtsel mit Kugelschreiber aus.

    Pechvögel sind die einzige Vogelart, die nicht ausstirbt.

    Warum wohl führen so viele Staaten ein Raubtier im Wappen?

    Welch ein Glück, dass man nicht alle kennt, die man nicht mag.

    Es gibt Dinge, über die spreche ich nicht mal mit mir selbst.

    Man darf über alles reden, nur nicht über 10 Minuten.

    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden - aber sie schießen damit.

    Der Gescheiterte gibt nach.

    Jedem ist das Denken erlaubt - vielen bleibt es erspart.

    Jeder ist ein Trottel - nur auf einem anderen Gebiet.

    Ausbilder sind für die Ausbildung ausgebildete Ausbilder, die vom Ausbildenden beauftragt sind, Auszubildende auszubilden.

    Eifersucht ist Angst vor dem Vergleich.

    Mit Blasen an den Füßen läuft man bewusster.

    Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man müde ist.

    Flirt ist die Kunst, einer Frau in die Arme zu sinken, ohne ihr in die Hände zu fallen.

    Wer sich auf seinen Lorbeeren ausruht, trägt sie an der falschen Stelle.

    Mikrofone sind das einzige, was sich Politiker gerne vorhalten lassen.

    Wissen ist schwerer als Besserwissen.

    Lieber aus Gewissensgründen die Einschulung verweigern als ein Streber sein.

    Der Mensch wird frei geboren und dann eingeschult.

    Wer nichts lernt, vermeidet das Risiko, etwas zu vergessen.

    Vier von drei Schülern können nicht rechnen.

    Kopieren geht über studieren.

    Lieber mit´nem Porsche in Urlaub, als mit dem Fahrrad zur Arbeit.

    Besser acht Stunden im Büro als gar kein Schlaf.

    Stell dir vor, du stellst dich vor, und keiner stellt dich ein.

    Das einzig Schlimme am Nichtstun ist, dass man nie weiss, wann man fertig ist.

    Lieber Bockbier als Ziegenmilch.

    Der Vorteil von Bier ist, dass es keine Rotweinflecken macht.

    Schaschlik ist ein ganz spießiges Gericht.

    Essen und Trinken halten Leib und Kehle zusammen.

    Irgendwann begegnet man dem Schnaps seines Lebens.

    Lieber über Nacht versumpfen als im Sumpf übernachten.

    Nirgends wird so viel gesoffen wie überall.

    Nicht jeder, der morgens einen Kater hat, ist ein Tierfreund.

    Man soll mit dem Auto nie schneller fahren als der Schutzengel fliegen kann.

    Was ist langweiliger als Angeln: Zuschau´n beim Angeln.

    Vor Gott und in einem Verkehrsstau sind alle Menschen gleich.

    Harte Männer wurden als Kinder zu lange gekocht.

    Tischtennis sollte man immer mit geschlossenem Mund spielen.

    Ehe - das ist die Abkürzung für: "Errare humanum est" (= irren ist menschlich)

    Wer sich nicht wehrt, endet am Herd.

    Was sich liebt, das schleckt sich.

    Ein Küsschen in Ehren ist aller Laster Anfang.

    Gegen Liebe auf den ersten Blick hilft nur der zweite.

    Manche Mädchen müssen viele Frösche küssen, bevor sie einen Prinzen finden.

    Wer Blindekuh spielt, wird niemals einen Bullen finden.

    Lieber breitbeinig als engstirnig.

    Wieso Glatze? Ein schönes Gesicht braucht halt so viel Platz.

    Ein Mann ohne Bauch ist ein Krüppel.

    Lieber viel Holz vor der Hütte, als ein Brett vor´m Kopf.

    Lieber eine Glatze als eine Pechsträhne.

    Wo Lid ist, ist auch Schatten.

    Viele Männer sind wie Waschmaschinen: Wenn man sie anmacht, drehen sie durch.

    Frauen lieben die einfachen Dinge des Lebens: Männer

    Lieber ´ne harte Nuss als ´ne weiche Birne.

    Lieber Rosinen im Kopf als Haare im Kuchen.

    Geld spielt bei uns keine Rolex.

    Lieber Kleingeld als kein Geld.

    Macht den Reichtum billiger!

    Lieber reich und gesund als arm und krank.

    Es gibt zwei Perioden, in denen die Männer die Frauen nicht verstehen: Vor der Hochzeit und nach der Hochzeit.

    Alles bleibt anders.

    Mengenlehre: So SECHS wie wir FÜNF gibt´s keine VIER - wir DREI sind die ZWEI EINZIGEN.

    Wenn die Zähne alle raus sind hat die Zunge freies Spiel.

    Was kann ein Tag schon bringen, der mit dem Aufstehen beginnt.

    Lieber resignieren als gar keine Autogrammstunde.

    Beim Flachdach ist das Dach flach.

    Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiss, ob sie wiederkommen. Oscar Wilde:
    Sex ist das der Glückseligkeit verwandteste. John Updike
    Sex ist nur schmutzig, wenn er richtig gemacht wird.  Woody Allen
    Bisexuality immediately doubles your chances for a date on Saturday night. Woody Allen
    Die Fantasie des Mannes ist die beste Waffe der Frau.  Sophia Loren
    Wer schläft, sündigt nicht. Wer aber vorher sündigt, schläft besser.
    Er lernte, dass es nicht bloss auf das Äussere einer Frau ankam. Auch Dessous waren wichtig.
    Alkohol macht nicht glücklich, aber Durst ist auch keine Lösung.

    Nüchtern bin ich schüchtern, aber voll bin ich toll.

    Geh zum Wildern auf die Fildern, und zum Küssen nach Füssen.

    Es gibt zwei gute Gründe Lehrer zu werden: Juli und August.

    Wir tun was wir können - und das ist nicht gelogen (Franz Müntefering)

    Alles was die Sozialisten von Geld verstehen, ist, daß sie es von anderen haben wollen (Adenauer).

    Politiker sind wie Taube: Sind sie unten, fressen sie aus der Hand, sind sie oben, bescheissen sie dich.

    Der Mensch sieht, was er glaubt, aber er soll nicht alles glauben, was er sieht.

    Es macht keinen Spaß nichts zu tun, wenn man nichts zu tun hat.

    The future will be much better tomorrow (George Bush)

    Gott wird mir verzeihen, es ist ja sein Beruf.

    Vergnügen ist nichts als ein höchst angenehmer Schmerz.

    Die Phoenizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig.

    Die Grundfragen der Philosophie: Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Wo soll das Geld dafür herkommen?

    Jeder darf sagen, was ich denke.

    Mein erstes Buch hat Luther ins Deutsche übersetzt.

    Ironie: Nie in den Verdacht eines Standpunktes geraten.

    Wenn es nicht besser wird, trinke ich einen Schnaps. Hoffentlich wird es nicht besser.

    Die Zukunft war früher auch besser (Karl Valentin)

    Er hat eine große Zukunft hinter sich.

    Ich lebe gern - man weiß ja nicht, was danach kommt.

    Wenn das Ziel falsch ist, ist alles andere auch falsch.

    Wie bringt man das Parlament auf 0,8%o? Drei Tage nichts zum Trinken geben.

    Meinungsfreiheit: frei von Meinung und dies auch äußern.

    Ihr Körper ist ihr Kapital. Sie ist ziemlich wohlhabend.

    Ich habe einen festen Standpunkt aber noch keine abschließende Meinung.

    Sport und Turnen füllt Gräber und Urnen.

    Ich erziehe meine Tochter antiautoritär, aber sie macht trotzdem nicht, was ich will.

    Willst du erfolgreich jagen, denke immer an die Beute.

    In der gemischten Sauna werde ich immer auf meinen Intellekt reduziert.

    Der Sozialismus hat vier Feinde: Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

    Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal aufhängen.

    Was uns Probleme macht ist nicht das, was wir nicht wissen - sondern das, was wir mit Sicherheit wissen, was aber in Wahrheit falsch ist. (Al Gore)

    Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage.

    Im Zweifel sich für das richtige entscheiden.

    Vielleicht sehen wir uns das nächste mal, wenn wir uns treffen.

    Das wirkliche Leben existiert weit unter unserem Niveau.

    Er macht Geschichte, sie macht Sauerkraut.

    Sie machte sich erst Hoffnung, dann Sorgen, dann einen Griesbrei.

    Ich bin auf sie angewiesen, aber sie nicht auf mich. Merken sie sich das (Karl Valentin).

    Selbst eine Frau ist Gottes Werk, darauf einen Underberg.

    Vier von drei Norddeutschen können nicht richtig rechnen.

    Wer führen will, darf nicht denen im Weg stehen, die er führen will.

    Wenn einer eine Ansprache hält müssen die anderen schweigen. Das ist deine Gelegenheit. Missbrauche sie.

    Stehe an der Spitze um zu dienen, nicht um zu herrschen.

    Zu viel Weihrauch schwärzt den Heiligen.

    Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen sie mich missverstanden haben (Alan Greenspan).

    Es ist besser Sport zu treiben und an Gott zu denken, als in die Kirche zu gehen und an Sport zu denken.

    Wer Heraklit für einen Dämmstoff hält ....

    Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

    Der Mond ist nicht nur kleiner als die Erde, er ist auch weiter von ihr entfernt.

    Wunderbar sind deine Locken, doch noch schöner deine Glocken.

    Reden ist Schweigen, Silber ist Gold.

    Man muß nicht alles so schlecht reden, wie es war.

    Ich stehe meiner Frau mit theoretischem Know How und beratend zur Verfügung.

    Es ist alles möglich, auch das Gegenteil von allem.

    Demokratie: wenn drei Löwen und eine Antilope abstimmen, was es zum Essen gibt.

    Alkohol in Maßen genossen kann auch in großen Mengen nicht schaden.

    Die Suche nach Sündenböcken ist von allen Jagdarten die einfachste.

    Die Abnahme der Gefahr vergrößert die Zahl der Helden (Rommel)

    Sie warf ihm das Trinken vor, er warf ihr das Essen nach.

    Ich ärgere mich, daß ich mich noch nicht im Grab umdrehen kann.

    Ich gehe durch dick und dünn, aber nicht durch dick und doof.

    Toleranz gegen Intoleranz geht nicht.

    Heiraten oder nicht heiraten: Beides wird man bereuen.

    Das Gegenteil ist nicht der Fall.

    Wir tun was wir können. Ich fürchte, das stimmt.

    Er litt nicht unter Realitätsverlust. Er genoß ihn.

    Was der eine nicht weiß, weiß der andere auch nicht.

    Mit der neuen Brille siehst du beschissen aus. Hab keine neue! Aber ich!

    Er war 100 % talentfrei.

    Sie schenkte ihrem Mann sechs Kinder, aber sonst keine Beachtung.

    Herr X ist weder Metzgermeister noch Diplomingenieur, sondern hungrig.

    Ich bin heute morgen aufgewacht, das ist schon viel wert.

    Ich wünschte mir, Menschen wären Geldscheine. Wenn man sie gegen das Licht hält, erkennt man die Falschen und die Echten.

    Lieber etwas Speck auf den Hüften als Magersucht im Gehirn.

    Für bestimmte Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt. Für manche nicht mal ans Telefon.

    Männer haben die Hosen an - aber Frauen sagen welche!

    Es bringt gar nichts, wenn das Parfüm 'BOSS' heißt, du aber trotzdem nur nach Hugo riechst.

    Oh Herr, lass es Verstand regnen. Und nehme den Bedürftigen die Regenschirme weg.

    Wenn dir das Leben in den Arsch tritt, nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.

    Der modische Mann trägt diesen Sommer: Seine Frau auf Händen.

    Lächle einfach! Es irritiert die, die dich am Boden sehen wollen.

    Ich habe schon Dinge über mich gehört, die wusste ich selbst noch nicht.

    Ich brauche keine Menschen, die GROSSE Versprechen machen. Ich brauche Menschen, die ihre kleinen Versprechen halten.

    Nüchtern bin ich schüchtern, aber voll bin ich toll.

    Lieber 5 vor 12 als keine nach 1.

    Nichts wirklich wissen, aber zu allem eine Meinung haben.

    Die mich können mögen mich. Die mich nicht mögen können mich.

    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt. Aber vielen bleibt es erspart.

    Es lief alles nach Plan. Aber der Plan war Scheisse.

    Wenn ich dir jetzt recht gebe, liegen wir beide falsch.

    Manchmal im Leben ist man die Statue. Und manchmal ist man die Taube.

    Sehe ich aus wie eine Bratwurst? Oder warum gibst du deinen Senf dazu?

    Ohne Orientierungssinn sieht man viel mehr von der Welt.

    Viele Leute hören nur die Hälft, verstehen ein Viertel, aber erzählen das Doppelte.

    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.

    Frauen zu verstehen ist genauso leicht, wie Pudding an die Wand zu nageln.

    Ich würde ja gern joggen gehen. Aber ich will nicht.

    Echte Frauen stehen auf Männer mit Bauch. Gutes Werkzeug hängt immer unter einem Vordach.

    Die ersten fünf Tage nach dem Wochenende sind die schlimmsten.

    Der einzige Mann, der wirklich nicht ohne Frauen leben kann, ist der Frauenarzt.

    Wisssenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen, die länger wach sind, später ins Bett gehen.

    Meine Nachbarn hören richtig gute Musik. Ob sie möchten oder nicht!

    Lesen gefährdet die Dummheit.

    Liebes Finanzamt. Meine Frau ist eine außergewöhnliche Belastung und Sonderausgaben macht sie auch? Kann ich sie absetzen?

    BURN OUT ist was für Anfänger. Ich habe FUCK OFF.

    Nehmt das Leben nicht so ernst. Man kommt sowieso nicht lebendig raus.

    Das einzige was mich hier noch hält ist die Schwerkraft.

    Jetz kann ich nur vermuten, was ich damit meine.

    Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.

    Keiner weiß, was er kann, aber alle nennen ihn Chef.

    Ich brauch mich nicht in den Mittelpunkt zu stellen. Meine Taten reichen dafür.

    Genieße den Moment, bevor er zur Erinnerung wird.

    Er hat seine Ernährung umgestellt. Die Schokolade steht jetzt links vom Laptop.

    Ich bin kein Klugscheißer. Ich weiß wirklich alles besser.

    Jeder von uns ist Kunst, gezeichnet vom Leben.

    Ich sage, was ich denke. Damit ich höre, was ich weiß.

    Solange es Spaß macht ist mir der Sinn egal.

    Ich sitze hier nicht sinnlos rum. Ich verschönere den Raum.

    Wenn du frierst stelle dich einfach in eine Ecke. Die haben meistens 90 Grad.

    Ich muß nicht immer im Mittelpunkt stehen. Sitzen ist auch Okay.

    Klar kannst du mir sagen, was du über mich denkst. Interessiert mich aber nicht.

    Auf alten Fotos sehe ich immer aus wie früher.

    Ich bin nicht dumm. Die anderen verstehen nur meine Logik nicht.

    Ich verspreche nichts. Aber das halte ich auch.

    Wir müssen reden! Zieh dich aus!

     

     

     

     

     

     

     
         

                  zurück                                                           HOME