Wanderung am 23. März 2006

Roßwälden

 

 

Alle fünf sind heute unterwegs zum Ochsen in Roßwälden. Die Zahl fünf ist eine gute Zahl. Überschaubar und zumindest theoretisch kommt jeder zu Wort bei den sehr wichtigen, zu behandelnden Themen. Trotz des Aufnahmestops würden die Muskeltiere allerdings den Aufnahmeantrag eines vorzeigbaren, weiblichen Muskeltieres wohlwollend prüfen. Wir warten immer noch auf den ersten Antrag!

Der Ochsenwirt erzählt: Christian will den „Idiotentest“ bestehen und seinen Führerschein wieder haben. Er büffelt und trinkt nur noch Apfelschorle. Das hat aber gar nichts zu tun mit einem nur Apfelschorle trinkenden Muskeltier! Karle ist verliebt und will sich demnächst verloben. Erst dann geht er nun zu zweit wieder zum Ochsen.

Auf den Rückweg hören wir die Spechte auf den Bäumen bei ihrer Futtersuche. Die Frequenz ihrer laut hallenden kräftigen Schläge ist hoch. Specht müsste man sein! Ja aber wie machen die das? Wie halten sie sich da oben fest, um klopfen zu können. Mit dem Schwanz, mein Lieber, mit dem Schwanz, klärt uns das vogelkundige Muskeltier auf. Der Blick der Muskeltiere unter sich ist für das „Specht werden wollen“ nach dieser Festhaltehürde eindeutig. Wir werden keine Spechte. Da ist ja der „Idiotentest“ von Christian und sogar der „Einwanderungstest“ viel leichter!!

 
 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht