Wanderung am 18. Januar 2007

Roßwälden Ochsen

 

 

Mal sehen was der Ochsenwirt zu erzählen hat. Damit ist schon klar, dass heute unsere Wanderung in Richtung Roßwälden geht. Alle fünf komplett. Unterwegs erwähnt der Roland, so nebenbei, dass er  Stimmen vernommen hätte, wonach unser glorreicher Wanderclub „Muskeltiere“ sich in „Maultiere“ umtaufen lassen sollte! Waaas? Und das anlässlich unseres fünfjährigen Jubiläums? Welcher unterbelichtete Geist kann so was unterbreiten? Vermutungen und Indizien deuten in eine bestimmte Richtung. Wenn diese sich erhärten, werden wir diesen Geist schnappen und in einen luftleeren Raum sperren. Anschließend werden wir wegen Beleidigung der Maultiere Klage erheben! Wir jedenfalls bleiben Muskeltiere!!

Tja Freunde, fängt der Wirt an, dem Karle geht es gar nicht gut, Zucker hat er, Zehen müssen amputiert werden, die Versorgung durch seine Schwester und Schwager ist miserabel. Armes Schwein. Neulich war er hier, hat gegessen und dann kippt er um. Ich habe den Arzt gerufen und seitdem ist er im Krankenhaus. Das Leben hat halt nicht immer gute Nachrichten.

Unterwegs nach Reichenbach konnte man die Spuren des bösen „Kyrill Orkans“ feststellen. Zur Aufmunterung der etwas getrübten Stimmung taucht die Frage auf: Wie sollen wir unser fünfjähriges Wanderjubiläum feiern? Mit oder ohne Frauen? Das schon, aber müssen die eigenen sein? Der große Beratungsbedarf zwingt uns, die Vorschläge reifen zu lassen und das Thema neu auf die Tagesordnung zu setzen. So machen wir es.

 

 

 

 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht