Wanderung am 5. April 2007

Schurwaldbesen Hegenlohe

 

 

Die Wanderungen zum Rostbraten sind immer mit interessanten Dialogen über Politik, Gesellschaft und Umwelt bestückt. Nach der Jubiläumsfahrt nach Friedrichshafen war heute wieder mal Inges Besen im Plan. Das sehr warme Wetter animiert die Natur frühzeitig von ihrem Winterschlaf zu erwachen. Dicke Knospen und manche Blätter an den Bäumen zeigen es eindeutig. Heute sind wir zu fünft komplett. Gerd freut sich im Voraus auf seinen bevorstehenden Kurzurlaub auf Rhodos. Auf den Ouzo musst du aufpassen: Nur mit Meze (kleine Häppchen) kannst du ihn am besten und längsten genießen, sonst hast du das Ziel der Unzurechnungsfähigkeit schneller erreicht,  gibt der Jannis Tipps.
Da hört man aus der anderen Gruppenecke: Wenn Briten etwas über Sex erzählen, ist das so, als wenn Angela Merkel Schönheitstipps gibt! Was soll man schon über Politik sagen? Es gibt einfach zu viele Figuren mit dem Strahlemann-Image, ich denke an Stoiber, die kommen, zertrampeln viel Porzellan, um dann eines Tages, wie ein Komet, zu verschwinden. Die Idee, einen Verein der Muskeltiere als „Retter Europas“ zu gründen nimmt Gestalt an. Männer!! Frauen würden sagen: Jede Frau, die eine Ehe eingeht, fährt mit der Erschaffung des Mannes dort fort, wo Gott aufgehört hat. Rostbraten schmeckt halt den Männern.

 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht