Wanderung am 4. Oktober 2007

In die Weinberge bei Beutelsbach

 

 

Die heutige Wanderung sollte uns in die Schelmenklinge bei Lorch führen. Das sei interessant, wegen den Mini-Wassermühlen im Bächle, sagt der Otmar mit kopfnickender Zustimmung von Waldemar und bei genauem Hinsehen auch von Roland. Die Alternative wäre, sagt der Jannis, Beutelsbach und die Weinberge. Die Muskeltiere folgen doch immer der Natur mit ihren reichlichen Gaben. Kirschen, Birnen, Nüsse, Trauben. Ich würde jederzeit die Pauli dem Stoiber vorziehen! Als dann noch der Roland feststellt, jetzt sind die Wasserspielzeuge sowieso abgebaut ist der Weg nach Beutelsbach frei.

Die Weinberge an den Hängen mit reifen roten, weißen und gelben Trauben und die wählerischen Muskeltiere/Heuschrecken mittendrin ergeben ein schönes Bild. Schnell ist die Schelmenklinge vergessen. Die Krönung  des heutigen Tages war, wieder mal, der Rostbraten bei der Inge. Auf die Rückfahrt sagt ein Muskeltier. Wir sollten froh sein, dass unser Wohnort „Reichenbach“ heißt. Warum? Na ja, im Ortsschild einer Stadt in Österreich steht

FUCKING-

Nicht so schnell

Beim Arzt und bei Ämtern wird überall nach dem Wohnort gefragt. Wer möchte schon hier wohnen? Ich, hört man eine leise Stimme im Hintergrund. Was ist schon dabei??

 
 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht