Wanderung am 08. Dezember 2008

Naturfreundehaus

 
 

Ganz deutlich ist am Kalender nun zusehen,
Das Jahr wird bald zu ende gehen.

Drum stand zum Jahresabschluss uns der Sinn,
wir gehen nochmals zum Naturfreundehaus hin.

Dies war all die Jahre unser häufigstes Ziel,
doch 2008 17-mal die Wahl auf Haugs Besen fiel.

 

Das lag nicht nur am Rostbraten und gutem Wein,
auch die netten Wirtsleute und Bedienung finden wir fein.

 

Nun könnte man meinen, nur zum Einkehren gingen wir fort,
nein, das Wandern und Debattieren ist unser Sport.

 

Ein Muskeltier hat seinem Hausarzt berichtet, ganz munter,
donnerstags wandern wir 15 km Berg auf und wieder herunter.

 

Der Doc meinte, besser wär`s  jeden Tag 30 Minuten stramm laufen,
als nach dem Wandern zu fressen und zwei Viertele zu saufen.

 

Doch wer sich beim Wandern wöchentlich tut plagen,
dem gehört hinter her was ordentliches in den Magen.

 

Die Gespräche und Themen gingen uns niemals aus,
wenn auch manchmal viel Blödsinn kam dabei raus.

 

Dadurch hatten wir unsern Spaß und konnten stets lachen.
Doch diskutierten wir meist über ernsthafte Sachen.

 

Obama und Clinton, das ganze Jahr ein Dauerbrenner,
aber die Ypsilanti erwies sich bei uns genauso als Renner.

 

Wie jeder unserer Leser sich vorstellen kann,
fingen wir diesmal unseren Weg recht forsch wieder an.

 

So kamen wir trotz verschneiten Wegen,
recht zügig voran, bis ein Auto brauste heran.

 

Schnell mussten alle beiseite springen,
damit wir dem aufspritzenden Schnee und Matsch entgingen.

 

Etwas später erreichten auch wir das Ziel der rasenden Fahrt.
Dort standen mehrere Männer und haben in den Kirnbach gestarrt.

 

Bei unserer Wanderung am 27.11.2008 haben Arbeiter Steine gesetzt,
weil das rauschende Bächlein dort die Böschung hatte abgewetzt.

 

Nun war durch eine Mauer der Schaden behoben,
so dass das Wasser am Weg lang fließt in einem sanften Bogen.

 

Der Waldemar, die letzten Male nicht konnte bei uns sein,
denn seine Hüfte machte ihm gar Riesen Pein.

 

Otmar hat ihm deshalb einfach vorgeschlagen,
zum Jahresabschluss komm doch mit deinem Wagen.

 

So kam es, dass wir zum Ausklang in froher Runde,
zusammen saßen noch etwas mehr als eine Stunde.

 

Die Vögel alle längst sind fort,
gewiss singen sie an einem warmen Ort.

 

Der Winter hat sie jetzt vertrieben,
doch wir sind zu Haus geblieben.

 

Denn die besinnliche Weihnachtszeit,
hält stets sehr viel schönes auch bereit.


 

 

Fröhliche Weihnachten

und ein glückliches Neues Jahr

Kala Christougenna Kieftihismenos O Kenourios Chronos

Merry Christmas & Happy New Year

Prettige kerstdagen en een gelukkig nieuw jaar.

Feliz Navidad y Próspero Año Nuevo

Joyeux Noël et Bonne Année!

wünschen die Muskeltiere dem Rest der Welt

 

GS

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht