Wanderung am 30. April 2009

Naturfreundehaus

 
 

 "Dein PC, das unbekannte Wesen" - dies beschäftigte die beiden Muskeltiere - Jannis und Roland - , die heute zum Naturfreundehaus unterwegs waren. Während Gerd sich in den Kurzurlaub verabschiedete und die südliche Sonne genoss, dachten wir insbesondere an Otmar und Waldemar, die derzeit leider gehandicapt sind und auf das Wandern verzichten müssen. Sie wären gerne dabei, da sind wir sicher.

Während Rolands PC wahrscheinlich durch den aufgespielten Internet Explorer 8 immer langsamer wird, macht Jannis` PC immer wieder Mucken. Er wiederholt gebetsmühlenhaft: bitte updaten, bitte updaten, bitte updaten - selbst wenn frisch upgedated wurde. Da ist es bald einfacher, Frauen zu verstehen, als unsere PCs. Aber echte Männer schert das nicht. Sie essen eh' keinen Honig, sondern kauen Bienen.

Auch die heutige - oft finanzielle verwöhnte Jugend - war ein zentrales Thema. Jannis dachte (wehmütig?) zurück an die Zeit Ende der fünziger Jahre - an seine Jugend - , als er so gut wie mittellos in einem fremden Land ankam und eigentlich nur "Bahnhof" verstand. Telefon? Straßenbahn? Fehlanzeige! Heute versteht er etwas mehr!

Der Weg durch das Kirnbachtal brachte keine Überraschungen, keine Wildtiere und keine Wanderinnen - nichts. So kamen wir bald in den Genuss des Trollingers "Schnaiter Burghalde" im Naturfreundehaus. Als unser Waldemar eintraf war "Flasche leer". Was blieb uns anderes übrig, als mit einem weiteren Viertele Waldemar und seinem Apfelsaftschorle Gesellschaft zu leisten. Gut, dass er uns wieder heimchauffierte. Wer weiß, wann und wie wir sonst heimgekommen wären.

RF

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht