Wanderung am 08. April 2010

Schurwaldbesen Hegenlohe

 

 

Es geht heute wieder mal zur Inge. Waldemar ist auch dabei. Der Laden ist voll! Die Muskeltiere machen sich meistens vor Beginn der Wanderung die aktuellen Themen zurecht worüber diskutiert und, bei Bedarf, philosophiert wird. Heute waren es die Misshandlungsfälle, die in sich ruhende Merkel und das andauernde griechische finanzielle Desaster.

Es ist sehr schlimm, wenn Minderjährige von Lehrern, Pfarrern und sonstigen Erziehern sexuell misshandelt wurden. Hierfür gibt es keine Entschuldigung!

Die allgemeine Diskussion aber an den Stammtischen hat eine Qualität erreicht, wo man sich fragen muss: „Wie lange will man diese Sau noch durchs Dorf jagen?“ Es sind leider viele Trittbrettfahrer, die die eine Ohrfeige des Lehrers vor fünfzig Jahren als Misshandlung interpretiert haben möchten um eben erwähnt zu werden!

Tja, wenn man Merkel sagt, weiß jeder Bescheid. Das ist der Dicke mit Rock! Misch dich nicht ein und sag/entscheide nichts, da kommst du auch nicht in Schwierigkeiten! Immerhin hat sie aber ihren Außenminister zurechtgebogen. Seit geraumer Zeit hält er die Klappe!!

Früher hat man gesagt  „Polnische Wirtschaft“ wenn Misswirtschaft gemeint war: Künftig wird man wohl „Griechische Wirtschaft“ sagen. Bei den griechischen Tragödien von Aristofanis und anderen vor zweitausend Jahren musste stets den Abschluss der Gott aus Maschine „Ο απο μηχανής Θεός“ positiv gestalten. Nun haben die Griechen fälschlicherweise gemeint das wäre die Merkel!

Die Bilder von unserem Freund Otmar sind einmalig zum genießen.  

JM

 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht