Wanderung am 22. April 2010

Naturfreundehaus

 

Waldemar ist heute dabei, dafür fehlt unser Gerd. Er muss sich um seine frisch operierte Frau kümmern. Naturfreundehaus ist das Ziel, aber diesmal über das Kirnbachtal. Wir wollen beim wandern nach der verlorenen Lesebrille des Jannis umsehen. Nun das Ergebnis vorab. Die Brille haben wir nicht gefunden. Bei den künftigen Wanderungen im Kirnbachtall  werden wir uns nach einer Wildsau mit Brille umsehen!! Nein, es ist nicht der Jannis gemeint.

Bei der Katholischen Kirche muss alle kompliziert sein! Die Pfarrer dürfen nicht heiraten, also muss die Köchin herhalten und die Kirche zahlt die Alimente!! Der Mixa hat vor vierzig Jahren Schulkinder geohrfeigt und will von seinem Bischoffsamt zurücktreten, darf aber nicht. Nur der Papst kann ihn zurücktreten lassen! Verrückte Welt!

Die selbstverschuldete griechische Finanz-Tragödie beschert auch den hiesigen Politikern aus den hintersten Reihen mit Verbesserungsvorschlägen sich zu melden, ohne allerdings über die Konsequenzen aufzuklären: Raus aus dem Euro. Kein Geld des deutschen Steuerzahlers für Betrüger!! Die Fakten besagen aber, dass die größten Gläubiger der griechischen Anleihen bis zu vierzig Milliarden Euro deutsche Banken sind. Ob sie wohl Drachmen zur Umschuldung akzeptieren würden!

Lucrum Gaudium (Gewinn macht Freude). Die Römer und die Banken haben sich stets danach orientiert. Ich auch.   

JM

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht