Wanderung am 6. Mai 2010

Schurwaldbesen Hegenlohe

 

 

Wenn die Muskeltiere wandern lacht der Himmel. Zumindest regnet es nicht. Seither! Das war bis jetzt fast ein Naturgesetz, doch an diesem Donnerstag scheint es außer Kraft gesetzt worden zu sein. Es gießt in Strömen. Also waren Waldemar, Jannis und Roland mit dem Schirm unterwegs. Gerd hat heute seinen 45. Hochzeitstag und war so verständlicherweise verhindert. Die Diskussionen drehten sich um die derzeit anstehenden großen Themen: Parlamentswahlen in England, Bundestagsdebatte um den Euro ("Euros für Athen"), Landtagswahl in NRW, Ölunfall im Golf von Mexiko. Also jede Menge Gesprächsstoff ließ uns den Dauerregen vergessen. Wassertriefend liefen wir im Besen ein und mußten aufpassen, bei der herzlichen Begrüßung nicht die Inge zu bewässern.

In der Diskussion mit Dirk über die Regierung in Deutschland zur Zeit seiner Geburt in den frühen 70ern - also der Willy Brandt Ära - und dessen Politik "Entspannung im Osten durch Annährung" griff ein freundlicher Tischnachbar ein und half uns aus mit "Egon Bahr", dessen Name uns absolut nicht einfallen wollte. Wie sich dann beim näheren Beschnuppern herausstellte war jener ein echtes, flott parlierendes Allroundtalent. Nicht nur der "deus ex machina" aus Antigone war ihm ein Begriff, er kannte auch sämtliche Besenwirtschaften und Bürgermeister der ganzen Gegend. Wir fanden kein Thema, zu dem er nicht seine Kommentare absonderte - und dies durchaus gut fundiert und wohl formuliert. War eine echte Bereicherung.

Da wir ihm Dirks 5***** -Rostbraten ans Herz legten will er uns im Herbst  im Besen wieder treffen. So versprach's er zumindest. Da das Wetter sich absolut nicht bessern wollte engagierte Waldemar seine Elsbeth zum Abtransport der Muskeltiere in die Heimat. Was allen sehr entgegenkam. Danke Elsbeth!

Jannis wird sich die nächsten 5 Monate in Griechenland entspannen - Wir wünschen ihm dort einen schönen Aufenthalt !!

RF 

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht