Wanderung am 12. August 2010

Hasenheim Deizisau

 
Während die Erde mit einer Geschwindigkeit von 30 Kilometer pro Sekunde rund um die Sonne durch das Weltall rast, wandern die drei Muskeltiere Gerd, Waldemar und Roland Richtung Deizisau ins Hasenheim, etwa mit 4 gefühlten Kilometern pro Stunde. Die Erde kreuzt gerade den Meteoritenstrom der Perseiden, was sich im Erscheinen von zahlreichen Sternschnuppen bemerkbar macht. Leider nur in der Nacht sichtbar! Tags sehen wir derzeit über dem Reichenbacher Himmel eher mal das neue Luftschiff A 380 von Airbus. Wir hielten Ausschau, aber vergeblich. Auch ein Flugzeug mit "Anhänger", wie am 8. Juli dieses Jahres, konnten wir nicht erspähen.

Die Politiker befinden sich noch im Sommerloch. Nur Merkels neuer Sprecher Steffen Seibert war in den Schlagzeilen. Er muß sein Amt "tief im Keller" antreten bei den Kellerkindern Merkel und Westerwelle. Mal sehen, ob sie zusammen wieder den Weg nach oben finden. Am Wollen liegt es wohl nicht, es liegt am Können. Nachdem Ranga Yogeswar in seiner letzten wissenschaftlichen Fernsehsendung festgestellt hat, dass das, was die Menschen (auch nur gedanklich) beschäftigt, direkt ihr Leben prägt, denken die Muskeltiere weniger an die Berliner Politik. Es gibt positiveres.

Im Hasenverein vertrieben wir uns u.a. die Zeit mit mathematischen Rätseln. Besonders knifflig war folgendes: "Drei Männer, von denen jeder eine Schwester bei sich hatte, mussten einen Fluss überqueren. Jeder begehrte die Schwester der anderen. Am Fluss fanden sie nur ein kleines Boot vor, mit dem nur zwei Personen auf einmal übersetzen konnten. Wie gelangten alle über den Fluss, ohne das eine der Frauen von den Männern geschändet wurde?" Eine Frau darf also nicht mit einem anderen Mann zusammen auf irgendeinem Ufer oder im Boot sein, wenn ihr Bruder nicht dabei ist. Nach einigem Knobeln fanden die Muskeltiere die richtige Lösung. War aber nicht einfach.

Schön war, dass Otmar wieder sich hinzugesellen konnte. Und uns auch später heimchauffiert hat. Nächste Mal wollen die Vier sich versuchsweise gemeinsam auf Tour machen. Rund ums Hasenheim. Eine positive Perspektive!

RF

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht