Wanderung am 14. Oktober 2010

Schurwaldbesen Hegenlohe

 

Es gibt Tage, da kannst du einfach nicht punkten!! Da kann man philosophieren, den Sokrates mimen und versuchen den Alpen-Ureinwohnern den ursprünglichen Antikengeist näher zu bringen und dann dies: Es gibt Menschen, die größer sind als du! Die Muskeltiere wissen wovon ich rede.

Ob das der richtige Beginn für einen Wanderbericht ist? Mal sehen. Wir haben doch noch punkten können, und das zählt!

Inges Rostbraten riechen wir schon in Reichenbach. Heute wollten wir aber auch Nüsse finden, daher wählten wir das Reichenbachtal. Die Nussbäume waren da, aber keine einzige Nuss darunter! Wir waren schon dabei den obigen Satz „ Es gibt Tage. . . . „ genauer zu analysieren, da hören wir schon die Frau rufen „ ich könnte drei starke Männer brauchen!“ Gleich drei!! Nüsse findet man schließlich auch wo anders, aber so einen verzweifelten weiblichen Ruf!!! Also schnell hin. Das Bild sagt alles. Der Bauer sitzt auf seinen Traktor, der so alt ist wie seine Frau und versucht erfolglos zu starten. Also schieben, bis er anspringt. Eine gute Tat mit Punkt. So sind halt die Muskeltiere.

Stuttgart 21, Wulf mit seinen Muslimen, Seehofer und der Wunsch der Türken, dass er sich entschuldigen soll haben wir, mangels Inhalten, nur gestreift. Da war die abgebildete Wetterstation interessanter mit sehr logischen, fast philosophischen, Satzbildungen wie. „Wenn der Stein nass ist,  regnet es ....„

      

Bei der Inge waren wir froh unseren Stammtisch reserviert zu haben. Alt-Fussballer mit ihren noch älteren Seniorinnen füllten den Raum. Nach Verzehr des exzellenten Rostbratens haben wir bei der Verabschiedungszeremonie zwischen Umarmungen und Küsschen unsere 5-Sterne Rostbraten Bewertung an Dirk übergeben. Ich bin sicher, dass unser Roland, wenn er sich ein bischen anstrengt, dieses schriftliche Dokument hier einfügt.

 

Waren das vielleicht keine Punkte? E??

 

IM

             HOME                               Berichte-Übersicht                          nächster Bericht