Wanderung am 6.Oktober 2011

Schurwaldbesen Hegenlohe

 

 

 

Jannis hat uns zu Beginn der Wanderung einen schönen Schrecken versetzt. Er war auf der griechischen Botschaft und dort haben sie ihn mit ihrer Bürokratie so genervt, daß er allen Ernstes überlegt, deutscher Staatsbürger zu werden. Jetzt wo er Griechenland ziemlich ruiniert hat, will er es mit Deutschland aufnehmen?? Da braucht er ein bißchen länger dazu, denn Deutschland ist etwas größer. Allerdings hätte er dabei große Hilfe, denn die deutschen Politiker ruinieren unseren Staat fast schon ganz alleine. Auf dem Bürgerbüro wollten sie einen Sprachtest mit Jannis machen. Dabei spricht er besser deutsch wie das ganze Bürgerbüro zusammen. Sogar Dialekt. Die werden Augen machen. Und Ohren.

Unterwegs zum Besen fiel uns auf, daß am Himmel reichlich Flugzeuge unterwegs waren. Viele mit Propellern, aber auch einige "schwanzgetriebene", d.h. mit den Düsen am Schwanz. Eine Invasion der Franzosen mit alten Caravellen?? Wir blieben auf dem Boden der Tatsachen und diskutierten das Geschehen in Berlin. Gleich in der ersten Sitzung hatte Wowereit die Nase voll von den grünen Verhinderern. Jetzt sind sie sauer. Dabei müssen sie aufpassen, daß ihnen die Piraten nicht das Wasser abgraben. Diese haben zwar sie kein Parteiprogramm, aber 9 Prozent der Wähler haben sie trotzdem gewählt. 47 Prozent der Berliner Wahlberechtigten haben überhaupt nicht gewählt. Die Nichtwähler stellen damit mit Abstand die größte "Partei". Armes Berlin.

Die Eichel eines Muskeltieres ?? Die Neugier der Befragten war groß. Die Überraschung auch. Überrascht waren auch die Muskeltiere, denn unser Stammtisch war besetzt. Nach einigem Probesitzen entschieden wir uns für den Nachbartisch. Dort schmeckte der Wein und der Rostbraten genauso gut und wir hatten noch einen guten Blick zu den zwei Musikern, die heute im Besen für Kurzweil sorgten.

RF

HOME                               Berichte-Übersicht                         nächster Bericht